Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Der myHOMEBOOK-Hängematten-Guide

Wie Sie die passende Hängematte finden

Frau liegt mit ebookreader in der Hängematte in der Natur
Entspannt abschalten: Das geht am besten im eigenen Garten und mit der passenden Hängematte. Doch welche ist die Richtige für Sie?Foto: Getty Images

Entspannt abhängen – in einer Hängematte ist das ganz leicht. Damit es genauso leicht wird, die Richtige zu finden, erklärt myHOMEBOOK, welche Arten es gibt und worauf Sie beim Kauf achten müssen. Und natürlich auch, wie Sie Ihr neues Lieblingsstück richtig aufhängen und befestigen.

Das Symbol von Erholung und Freizeit – das ist die Hängematte. Schon das leichte Schaukeln mit ihr beruhigt. Legt man sich hinein, umschließt sie uns mit ihrem Stoff und schenkt Geborgenheit. Als Spielgerät lädt sie zum ungestümen, fantasievollen Spiel ein. Als das wohl flexibelste Möbelstück schlechthin vermag sie, geradezu alle Räume unseres Zuhauses, ganz egal ob draußen oder drinnen, zu bereichern. Und wohl kaum ein anderes Möbelstück lässt sich so spielend einfach auf- und wieder abbauen. Höchste Zeit also, die Welt aus der schwingenden Perspektive wahrzunehmen.

Die passende Hängematte finden

Die Auswahl scheint riesig. Möchten Sie die passende Hängematte für sich und Ihr zu Hause finden, sollten Sie sich zuerst folgende Fragen stellen:

  • Soll Ihre Hängematte draußen oder drinnen hängen?
  • Haben Sie genügend Platz bzw. einen ausreichenden Abstand zwischen infrage kommenden Bäumen oder Wänden? Falls nicht: Wäre ein Hängesessel eine Alternative?
  • Für wie viele Personen ist die Hängematte gedacht? Reicht die Tragkraft (auch von Wänden und Decken) aus?
  • Welche Komfortansprüche stellen Sie?
  • Sollte Ihre Hängematte sehr strapazierfähig/leicht/pflegeleicht etc. sein?
  • Bevorzugen Sie eine Tuch- oder Netzhängematte?
  • Favorisieren Sie eine Hängematte aus Baumwolle oder Synthetik?

Gut zu wissen:

So befestigen Sie Ihre Hängematte richtig

Ob in den Innenräumen, auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten: Vor dem entspannten Schaukeln steht die Montage Ihrer Hängematte an. Um diese optimal zu befestigen, benötigen Sie in der Regel zwei Punkte zum Aufhängen:

  • Viele Hängematten sind vom Hersteller bereits mit Karabinerhaken ausgestattet. Diese erleichtern das schnelle Aufhängen und Abhängen enorm.
  • Als Faustregel gilt, dass circa die Hälfte des Abstandes zwischen den Befestigungspunkten mit der Länge Ihrer Hängematte übereinstimmen sollte.
  • Befestigen Sie Ihre Hängematte relativ stark durchhängend. So können Sie bequem darin liegen und schwingen.
  • Hersteller empfehlen Netzhängematten stärker durchhängend zu montieren, als Stabhängematten mit Spreizstab.
  • Fehlt Ihnen im Garten der zweite Baum (oder Befestigungspunkt), können Sie auf spezielle Gestelle zurückgreifen. Diese v-förmigen Gestelle ersetzen den fehlenden Baum und haben die Form eines umgedrehten Vs. Die Gestelle können Sie mittels Seil und Zelthering bequem im Boden verankern. An der oberen Spitze des Gestells können Sie Ihre Hängematte befestigen.
  • Haben Sie keinerlei geeignete Befestigungsmöglichkeiten in der Wohnung oder im Garten, können Sie auf u-förmige Hängemattengestelle aus dem Handel zurückgreifen.
  • Ebenso können Sie im Handel erhältliche verstellbare Verlängerungsseile/-ketten nutzen, wenn der Abstand zwischen beiden Befestigungspunkten zu groß ist.
Eine Hängematte hängt im Schlafzimmer
Hängesessel sind eine stilvolle wie platzsparende Lösung, wenn Ihnen der Platz oder passende Befestigungsmöglichkeiten für eine Hängematte fehlenFoto: Getty Images

Auch interessant: Auf diese Möbel können Sie im Sommer (selber) bauen!

Hängemattenarten

Hängematte ist nicht gleich Hängematte. Nicht nur farblich gibt es große Unterschiede. Auch in puncto Material und Zielgruppe unterscheiden sie sich. Folgende Arten gibt es:

  • Netzhängematten
  • Tuchhängematten
  • Stabhängematten
  • Reisehängematten
  • Babyhängematten
  • Hängesessel
  • Wasserhängematten
  • Katzenhängematten
  • Hängematten für Nagetiere, wie Meerschweinchen, Ratten, Hamster und Co.

Netzhängematten

Die Netzhängematte ist die wohl älteste Hängematte der Welt. Schon vor über 1000 Jahren sollen die Maya in ihr gelegen haben. Das engmaschige, typische Netzgewebe wird aus ineinandergeschlungenen Baumwollfäden ganz ohne Knoten gewebt.

Auch heute noch schlafen viele Menschen in Mexiko in Netzhängematten. Diese Art der Hängematte vermag sich perfekt Ihrer Körperform anzupassen. Zudem ist sie extrem atmungsaktiv. Besonders an heißen Tagen ist sie daher ideal zum Entspannen im Grünen.

Kunterbunte Netzhängematten hängen übereinander
Welche Farbe darf es sein? Netzhängematten sind nicht nur in diversen Farbtönen erhältlich, sondern laden schon seit über 1000 Jahre zum Entspannen und Schlafen ein.Foto: Getty Images

Tuchhängematten

Sie ist der Klassiker unter den Hängematten schlechthin: die Tuchhängematte. Gefertigt werden diese Hängematten aus einem festgewebten, dicken Baumwolltuch oder auch aus wasserfesten Kunstfasern. Der feste Stoff verleiht der Tuchhängematte ihre besondere Haptik und ihren unvergleichlichen Liegekomfort. Durch den festen Stoff kann weniger Luft hindurchströmen. Deshalb wird sie auch in kühleren Momenten zum Rundum-Wohlfühlort.

Wer einmal in einer Tuchhängematte lag, weiß, wie bequem sie ist und wie ungern man sich wieder aus ihr erheben möchte. Deshalb ist sie ideal für Haus und Garten. Jedoch ist sie weniger belastbar als beispielsweise die Netzhängematte.

Tuchhängematten gibt es in zwei Ausführungen: als Stabhängematten oder ohne Stab, klassisch an den Enden zulaufend.

Mädchen in Hängematte mit Hühnern drumherum
Spannen Sie Ihre Tuchhängematte nicht zu stark, so liegen sie später bequemer und können wunderbar entspannen.Foto: Getty Images

Reisehängematten

Sie ist die ideale Hängematte für unterwegs und darf in keinem Reise- und gar Campinggepäck fehlen: die Reisehängematte. Gefertigt aus Fallschirmseide, ist sie super leicht und lässt sich unglaublich platzsparend transportieren. Daher ist sie perfekt für Ausflüge zum See, in den Park, für Festivals oder für den Campingurlaub.

Paar relaxt in Hängematte mit Aussicht über Berge
Vergessen Sie für den perfekten Sonnenuntergang im Urlaub Ihre Reisehängematte nicht!Foto: Getty Images

Stabhängematten

Sie ist wohl die beliebteste Hängematte in hiesigen Breitengraden: die Stabhängematte. Durch die beiden Spreizstäbe lädt die stets geöffnete Liegefläche sofort zum Hineinlegen und Entspannen ein.

Da Sie in dieser Hängematte nicht zu tief einsinken, ist sie ideal, um sich zu sonnen und den Überblick über das Geschehen hinter dem Hängemattenrand bestens im Blick zu haben.

Potenzielle Wermutstropfen: Leider sind Stabhängematten instabiler als ihre stablosen Verwandten. Passen Sie daher besonders beim Ein- und Aussteigen oder fröhlichen Schwingen auf, die Hängematte nicht unfreiwillig zu verlassen.

Auch die Reinigung von Stabhängematten ist etwas aufwendiger und umständlicher, da sie lediglich per Handwäsche gereinigt werden können.

Familie mit Hängematte
Tuchhängematten sind super robust und bieten viel Platz zum gemeinsamen Spielen und KuschelnFoto: Getty Images

Hängesessel

Für eine Hängematte fehlt Ihnen leider der notwendige Platz? Dann sind Hängesessel die stylische wie praktikable Lösung für dieses Problem. Statt der üblichen zwei Befestigungspunkte benötigen Sie bei Hängesesseln nur einen (oder keinen).

Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei diesen Möbelstücken eher um Sitzgelegenheiten, die jedoch zum entspannten Schaukeln und Entspannen einladen. Um beispielsweise Hängesessel mit einem Spreizstab zu befestigen, können Sie spezielle Dübel direkt in die Zimmerdecke oder in das Überdach von Terrasse oder Balkon verankern.

Besonders einladend sind auch Hängesessel mit integriertem Gestell. Dementsprechend entfällt bei diesen das notwendige Befestigen an Zimmerdecke oder Bäumen. Auf Balkon und Terrasse werden sie zur gemütlichen Wohlfühloase. Im Wohnbereich sind sie eine stilvolle, wie schwungvolle Alternative zum Sessel.

Hängematten für Kinder

Ob als Schiff im Sturm, turbulentes Fluggerät oder Fantasiewesen: Hängematten sind perfekt, um das fantasievolle Spiel zu fördern. Beim Nachwuchs geht es meist per se ziemlich schwungvoll zu. Daher gilt es, bei der Auswahl der passenden Hängematte einiges zu beachten.

View this post on Instagram

#Repost @_juliherz_ (@get_repost) • • • |Werbung durch Markennennung/Markierung/Kooperation| ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich liebe es, wenn unser Mäusemädchen ihre Tafel bemalt und so ein cooles Kinderkunstwerk entsteht! Sie versinkt dann richtig in ihrer Malerei und nimmt nichts mehr um sich herum wahr! ❤️ Die Tafelwand ist definitiv das allerbeste DIY Projekt, das wir jemals umgesetzt haben. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ In meinen Stories stelle ich euch heute übrigens das tolle Sortierspiel von @grimmswoodentoys vor. Ein unglaublich vielseitiges Spielzeug. (Werbung aus Überzeugung, selbst gekauft). ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wir waren heute in der Stadt bummeln und haben später direkt an der Lippe grandiose Burger mit Rucola, Erdbeeren, Zwiebelmarmelade und Mozzarella gegessen. Es war so lecker! 🤩 Wie war euer Tag? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #kinderzimmer #kidsroom #babyzimmer #kidsroominspo #kinderkamer #interior #interiordesign #barnrum #wohnkonfetti #myhome #diy #diytafelwand #chalkboard #hängesessel #schaukel #kidsdecor #kinderbücher #kidsstuff #kidsstufftolove #kidsroomcarousel #letthembelittle #kidsinterior #toddlerlife #instakids

A post shared by Interiors Design Decor (@design_love16) on

Gerade beim Toben sind Tuchhängematten die erste und beste Wahl. Der festgewebte Stoff ist robuster als Netzhängematten und trotzt wunderbar ausgelassenem Spielen. Hängematten unter Hochbetten oder kindgerechte Hängesessel holen den schwungvollen Tobespaß selbst ins kleinste Kinderzimmer. Als Rückzugsort ist solch ein Hängesessel auch ideal, um sich mit einem Buch in ferne Welten zu träumen und heldenhafte Abenteuer zu erleben.

Spielende Kinder in einer bunten Tuchhängematte
Für spielende Kinder im Garten ideal: die TuchhängematteFoto: Getty Images

Babyhängematten

Das leichte Schwingen soll besonders bei Schreibabys wahre Wunder bewirken. Deshalb gibt es für den ganz jungen Nachwuchs spezielle Babyhängematten. Bei diesen handelt es sich um separate Gestelle mit Aufhängung und Hängematte. Die Babyhängematte lässt sich platzsparend und ohne großen Aufwand in der Wohnung, auf dem Balkon, Terrasse oder im Garten nach Wunsch und Aufenthaltsort der Eltern transportieren und platzieren.

Wasserhängematten

Sie möchten gern wie auf einer Luftmatratze gelassen auf dem Wasser treiben, aber gleichzeitig auch gekühlt werden? Dann dürften Sie ab sofort mit einer Wasserhängematte liebäugeln. Aufgebaut wie eine Luftmatratze, befindet sich in ihrer Mitte ein wasserdurchlässiger Stoff.

View this post on Instagram

#pool #wasserhängematte #garten

A post shared by Kerstin Oh (@ninkasi81) on

Katzenhängematten

Alles für die Katz – auch die Hängematte. Katzen mögen es gern lauschig und auch schaukelnd. Deshalb verwundert es nicht, dass es für Samtpfoten auch Hängematten gibt. Dabei können Sie zwischen drei Varianten auswählen:

  • mit Gestell
  • zum Aufhängen oder zum Befestigen am Kratzbaum
  • zum Befestigen an Heizung, Wand oder Fenster (mit Saugnäpfen)
Katze liegt in Hängematte
Katzen dösen und schlafen an den wohl ungewöhnlichsten Orten. Eine Katzenhängematte kommt den schnurrenden Vierbeinern da gerade recht.Foto: Getty Images

Hängematten für Meerschweinchen, Hamster, Ratten und Co.

Was die Katze hat, brauch natürlich auch die Ratte, wahlweise Meerschwein, Hamster und Co. Hängematten als Spielgerät laden die Nager zum Spielen ein und dienen ihnen zugleich als Schlafplatz. Die im Handel erhältlichen Hängematten können Sie im Käfig befestigen. Oder Sie nähen sich Ihre Nagerhängematte einfach selbst und befestigen sie mittels vier dünnen Seilen an der Käfigdecke. Geeignet sind diese Hängematten für alle Nagetiere, die einen natürlichen Spiel- und Bewegungsdrang verspüren.

Themen