Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Anzeige

Sie können es sogar per App steuern!

Smartes Licht für Ihr Zuhause

Foto: OBI

Licht hat eine unterbewusste Wirkung auf den menschlichen Körper. Wie Sie die im Alltag  nutzen können, weiß Technik-Experte Kamal Nicholas. Er erklärt, mit welchen Beleuchtungs-Tricks Sie morgens entspannter aufwachen, tagsüber konzentrierter arbeiten und abends für Partystimmung in den eigenen vier Wänden sorgen!

Ein. Aus. Ein. Aus. Früher konnten Lampen nicht mehr als das. Mussten Sie auch nicht. Heute sehen internationale Wissenschaftler das ganz anders. Denn sie haben die Wirkung von Licht auf den Körper erforscht. Und fanden heraus: Bestimmtes Licht kann die Stimmung trüben oder aufhellen, kann entspannen oder pushen. Schwedische Forscher von der Technischen Hochschule der Universität Lund ermittelten zum Beispiel im Rahmen einer Langzeitstudie mit rund 1000 Teilnehmern, dass sowohl zu grelles als auch zu schwaches Licht auf Dauer für schlechte Laune sorgt. Die Wahl der Beleuchtung in unserem Zuhause wirkt sich aber nicht nur auf die Seele aus, sondern auch auf unsere Leistungsfähigkeit!

Foto: OBI

Technik-Experte Kamal Nicholas verrät, wie wir die Erkenntnisse der Wissenschaft in unserem Alltag nutzen können. Hier kommen seine Tipps für einen smarten Tagesablauf:

Morgens mit Lichtwecker entspannt in den Tag starten – und das Licht im Bad per App anpassen

Foto: OBI

Mögen Sie Ihren Wecker? Wahrscheinlich nicht. Denn althergebrachte Modelle reißen uns mit schrillen Tönen aus dem Schlaf. „Ein Lichtwecker geht wesentlich entspannter vor“, sagt Kamal Nicholas. „Er taucht das Schlafzimmer Schritt für Schritt in Tageslicht.“ Geräte wie diese simulieren einen Indoor-Sonnenaufgang! Wie lange dieser Prozess dauern soll (ob zum Beispiel zehn, 20 oder 30 Minuten), lässt sich ganz einfach per App steuern. 

Damit wir morgens möglichst zügig in die Gänge kommen, eignet sich ein Licht mit hohem Blauanteil. Denn das sorgt dafür, dass unser Körper die Produktion des Schlafhormons Melatonin drosselt. Nutzen Sie smarte Lampen, können Sie diese Erkenntnis gleich im Bad umsetzen und per App den Blauanteil herauffahren. 

Morgens empfinden Sie dieses helle Licht wahrscheinlich als angenehm, abends geht es Ihnen vielleicht auf die Nerven. Dahinter steckt pure Biologie! Unser Körper will uns sagen, dass wir zum Runterkommen warmes Licht mit einem höheren Rotanteil brauchen. Mit Hilfe der App können smarte Lampen beide Bedürfnisse bedienen. 

Je nach Anlass können smarte Lampen in Ihrem Zuhause die Konzentration fördern oder für Gemütlichkeit sorgen

Sie wollen tagsüber am Esstisch arbeiten? Wenn darüber eine smarte Lampe hängt, geht das noch effektiver. „Dann lassen sich sogar die einzelnen Glühbirnen in puncto Wärme und Intensität per App steuern“, so Kamal Nicholas. „Ein Licht mit höherem Blauanteil sorgt jetzt dafür, dass die Konzentration gefördert wird.“ 

Fürs Arbeiten am Computer mag das helle Licht perfekt sein – damit der Tisch aber beim Essen am Abend wieder Gemütlichkeit ausstrahlt, kann man dann zu einer romantischeren Nuance wechseln.

„Es lassen sich per App auch Routinen einrichten: Ein Timer sorgt dafür, dass zu einer vorgegebenen Zeit ein bestimmtes Licht angeht.“

Runterkommen nach Feierabend – mit verstecktem Licht funktioniert das am besten

Foto: OBI

Endlich Feierabend! Da will man doch einfach nur noch seine Ruhe haben. Und den Augen geht‘s genauso: „Ideal ist passives Licht in entspannten Farbtönen, das einen nicht direkt anstrahlt.“

Um das zu erreichen, gibt es einen Kniff: Unterm Tisch, hinterm Regal oder an Bilderrahmen lassen sich smarte Leuchtstreifen befestigen, die ebenfalls per App steuerbar sind. „Solche Leuchtstreifen sind sehr dünn und daher extrem gut dafür geeignet, bestimmte Bereiche oder Möbel hervorzuheben“, betont Kamal Nicholas. 

Verwandeln Sie Ihr Zuhause ganz smart in einen stylischen Partytempel!

Foto: OBI

Gemütlichkeit ist wichtig. Aber manchmal wünscht man sich auch eine ganz andere Atmosphäre. Sie wollen, dass Ihre Party zum Erfolg wird? Dann vergessen Sie die gute alte Discokugel! 

Speziell für solche Anlässe gibt es Lampen und Leuchten, die auf Musik reagieren. Kamal Nicholas empfiehlt schicke Lichtpanels, die sich an der Wand anbringen lassen. „Sobald man ein Lied abspielt, leuchten sie im Takt und in den gewünschten Farben.“ Dieser Effekt verwandelt Ihr Wohnzimmer in einen coolen Club!

Per App schützen Sie sich vor Einbrechern 

Smarte Innenbeleuchtung ist auch extrem nützlich, wenn man in den Urlaub fährt. In dem Fall lässt sich nämlich per App festlegen, ob das Licht zuhause zu bestimmten Zeiten oder ganz willkürlich an- und ausgehen soll. Das schreckt Einbrecher ab!

Sie steigen in den Flieger und Ihnen fällt ein, dass Sie das Licht im Bad angelassen haben? Auch kein Problem. Schalten Sie es einfach per App aus. 

Wie gut, dass smarte Lampen heute so viel mehr drauf haben als früher! 

Sie wollen sich noch einmal alle Vorzüge vom Technik-Experten Kamal Nicholas erklären lassen? Dann schauen Sie sich dieses Video an:

Themen


Anzeige