Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Anzeige

Kennen Sie schon die 6-Punkte-Formel?

Für die Planung Ihrer offenen Küche

Viele Menschen träumen von einer offenen Küche. Weil diese nicht nur zum Kochen einlädt, sondern auch genug Platz bietet zum gemeinsamen Essen, Sitzen und Lachen. Eine offene Küche ist der gemütliche Treffpunkt in jedem Zuhause! Beim Umsetzen Ihres Küchentraumes hilft der OBI Küchenplaner mit jeder Menge Knowhow und schneller 3D-Visualisierung. Es gibt sechs wichtige Punkte, die Sie bei Ihrer Planung unbedingt berücksichtigen sollten

Punkt 1: Nutzen Sie mit der Form Ihrer Küche ideal den Raum aus

Sie möchten nur eine Wand nutzen, dann ist eine Zeile die Form Ihrer Wahl.

Eine L-Küche eignet sich zum Beispiel für kleine Räume. Denn eine solche Küchenzeile passt kompakt in die Ecke eines Raumes. Alle wichtigen Bereiche liegen nah beieinander und Sie sparen unnötige Arbeitswege.

Eine U-Küche nutzt drei von vier Wänden, bietet daher viel Stauraum und genug Arbeitsplatz für mehrere Hobbyköche. Aber: Für diese Küchenform ist eine Fläche von mindestens 15 qm nötig.

G steht für Geselligkeit: Die G-Küche verfügt über ein weiteres Gestaltungselement – eine kurze Zeile aus Unterschränken, im Fachjargon „Halbinsel“ genannt. Eine weitere Koch- und Arbeitsfläche, die für ein Plus an Kommunikation sorgt! Um eine Halbinsel installieren zu können, braucht man allerdings einen großen Raum.

Eine frei stehende Kücheninsel kann als Raumtrenner zwischen Koch- und Wohnbereich fungieren – eine optisch besonders schöne Lösung, wenn viel Platz vorhanden ist.

Welche Küchenform ist für Ihren Raum am sinnvollsten? Das finden Sie im Gespräch mit dem OBI Küchenplaner heraus. Bei einem kostenlosen Beratungstermin im OBI Markt gehen Sie mit dem Experten alle Möglichkeiten durch, können Materialien vor Ort anschauen und anfassen. Auf Wunsch lässt der Küchenplaner Ihren Küchentraum mit Hilfe einer 3D-Software schon mal am Computerbildschirm Realität werden. Sie können alles probeweise festlegen, von der Bodenfarbe über das passende Geschirrspülermodell bis hin zu den Nischenrückwänden im individuellen Design, Fliese, Glas bis hin zu Multimedia.

Punkt 2: Ihre Kücheninsel wird im Handumdrehen multifunktionisfähig

Eine Kücheninsel kann zum Kochen und Arbeiten genutzt werden, aber auch als Küchentresen. Ein paar schicke Sitzhocker sorgen dafür, dass Ihre Familie am Tresen gleich dabei zugucken kann, wie Sie die Pfannkuchen fürs Frühstück brutzeln. Statt der Frühstücksteller hat natürlich auch ein Laptop Platz – für ein bisschen Tapetenwechsel im Homeoffice. Nach Feierabend stoßen die Erwachsenen dann am Tresen auf den gemeinsamen Abend an.

Durch einfache Accessoires wie die genannten Sitzhocker wird Ihre offene Küche noch variabler und zu einem Ort, an dem sich mehrere Lebensbereiche ganz mühelos und praktisch miteinander verbinden.

Punkt 3: Achten Sie bei der Planung auf das große Ganze und die Details!

Da eine offene Küche optisch mit dem Rest des Raumes verschmelzen sollte, ist es wichtig, dass Sie auf ein harmonisches und durchgängiges Farb- sowie Designkonzept achten. Die Küchenfronten sollten optisch zu den Möbeln und anderen Wohnaccessoires passen.

Sie wollen sich in puncto Fronten mal von ein paar Beispielen mit unterschiedlichen Looks und Materialien wie Folie, Glas, Lack oder Melaminharz inspirieren lassen? Dann klicken Sie hier.

Auch Details wie die Griffe an den einzelnen Elementen sorgen für einen bestimmten Look. Sind sie aus Metall, Aluminium oder Porzellan? Schmal oder breit? Waagrecht oder senkrecht angebracht? Bei Kücheninseln machen besonders grifflose Schränke viel her. Spielen Sie die verschiedenen Optionen doch einmal gemeinsam bei einem Termin mit Ihrem OBI Küchenplaner im OBI Markt durch.

Punkt 4: So halten Sie den Lärmpegel in Ihrer offenen Küche niedrig

Kann man die Tür zur Küche schließen, ist es egal, wenn die Spülmaschine mal rumpelt oder der Kühlschrank ständig brummt. Passiert das allerdings in einer offenen Küche, geht das auf Dauer jedem auf die Nerven. Dann versteht man schnell den Fernseher nicht mehr oder verliert im Gespräch am Tresen den Faden.

Wenn Sie Ihre offene Küche wirklich genießen wollen, sollten Sie daher in Küchengeräte investieren, die möglichst leise ihre Arbeit verrichten. Es lohnt sich!

Punkt 5: Tappen Sie nicht in die Arbeitsflächen-Falle

So viel freie Fläche! Eine offene Küche strahlt erstmal eine gewisse Großzügigkeit aus. Aber oft wird bei der Planung vergessen, dass bei den Arbeitsflächen langfristig der Platz für Küchengeräte wie Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock und Co. abgezogen werden muss.

Planen Sie daher schon vor der Gestaltung Ihrer Traumküche mit ein, welche größeren Geräte wo stehen oder vielleicht doch besser versteckt werden sollen. Brauchen Sie eventuell mehr Stauraum oder aber mehr Arbeitsfläche? Eine offene Küche, in der zu viel herumsteht, wirkt schnell unaufgeräumt.

Punkt 6: Die Dunstabzugshaube ist Ihre Geheimwaffe

Die Wahl der Dunstabzugshaube ist gleich in zweierlei Hinsicht sehr wichtig: Sie sollte besonders leistungsstark sein, um Essensgerüche zügig verschwinden zu lassen. Wer will schon beim Lesen auf dem Sofa noch stundenlang den Geruch des Mittagessens in der Nase haben? Es gibt eine große Auswahl an Hauben, die Geruchsstoffe durch einen Aktivkohlefilter effektiv beseitigen.

Andererseits kann auch die Dunstabzugshaube zum Designelement werden. Es gibt stylische Modelle, die wie gehabt über dem Herd angebracht werden. Im Trend liegen aber auch Abzüge, die direkt ins Kochfeld integriert sind. Das ist zum Beispiel bei einer Kücheninsel praktisch. Man spart sich ein klobiges Gerät, das viel Raum wegnimmt und den Durchblick stört. Die Küche wirkt dadurch (noch) offener.

Bosch Induktionskochfeld 80cm mit integr. Dunstabzug PXX895D66E

Ob Dunstabzugshaube, Backofen oder Kochfeld – klicken Sie hier, wenn Sie alles über neue Küchengeräte mit schlauen Zusatzfunktionen erfahren wollen.

Sie haben Lust, so bald wie möglich mit Unterstützung eines Profis in die Küchenplanung einzusteigen? Dann machen Sie online einen Termin bei einem OBI Küchenplaner in Ihrer Nähe aus.


Anzeige