Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK
StartseiteTest

Die besten Fondue-Sets im Test: Diese lohnen sich

„Stiftung Warentest“

Welches Fondue-Set lohnt sich für Fleisch, Käse und Schokolade? 

Fondue
Je nach Fondue-Variante braucht es vielleicht auch ein anderes FonduegerätFoto: iStock / SolStock

Fondue gehört für viele zu den Festtagen einfach dazu. Je nach Fondue-Variante – Käse, Brühe oder Schokolade – braucht es dann aber auch das passende Gerät. „Stiftung Warentest“ hat Fondue-Sets genauer unter die Lupe genommen.

Zu den Festtagen kommen Freunde und Familie zusammen, sitzen gemeinsam am Tisch und genießen einen geselligen Abend. Was dabei für viele Menschen nicht fehlen darf: Fondue. Es ist neben Raclette das Essen schlechthin an den Festtagen. Ein großer Topf in der Mitte des Tisches – und für jeden ist etwas dabei. Besonders beliebt sind Fondues mit Käse, heißer Brühe, Öl oder Schokolade. Die „Stiftung Warentest“ hat insgesamt zehn Fondue-Sets genauer unter die Lupe genommen. Der Test zeigt: Nicht jedes Fondue-Set eignet sich auch für jede Variante.

10 Fondue-Sets im Test

Die „Stiftung Warentest“ hatte insgesamt zehn Fondue-Sets im Test („test“-Ausgabe 01/23) – sechs mit elektrischer Heizplatte und vier mit klassischem Brenner. Bei letzterem wird der Topf mithilfe von Brennpaste oder Spiritus in einer kleinen Metallschale erhitzt. Dabei gab es schon vorab einen klaren Unterschied: den Preis.

Die klassischen Brenner-Modelle kosten mit 80 bis 265 Euro fast doppelt so viel wie die Elektrovarianten, die 48 bis 150 Euro kosten. Auch das Erhitzen ist per Elektroplatte günstiger als mit Paste. Prinzipiell gut sind aber beide: Von zehn getesteten Sets schneiden acht mit der Note „gut“ ab, nur zwei Brenner erreichen lediglich ein „befriedigend“.

Nicht jedes Gerät kann auch jede Fondue-Art

Nun kommt es darauf an, wofür man die Geräte nutzen möchte. Beim Frittieren von Fleisch oder Gemüse waren die Tester nur von den Elektrogeräten überzeugt. Der Grund: Das Öl muss stets heiß genug sein. Brenner können so hohe Temperaturen aber nicht halten. Käse- oder Schokofondue gelingt dagegen auch mit den Brennern.

Passend dazu: Welche Käsesorten sich für Raclette und Fondue besonders gut eignen

Grundsätzlich gilt aber: Der Hersteller muss das Gerät entsprechend zugelassen haben. Der Testsieger, das Elektrogerät „Lono Fondue Set“ (Note 1,7) von WMF ist etwa nicht für Käse- oder Schokofondue vorgesehen. Bei den Brennern schneidet das „Kela Lancy“ (2,2) am besten ab, es eignet sich aber nur für Käsefondue.

Wer einen Allrounder für alle drei Fondue-Arten sucht, hat laut „Stiftung Warentest“ mit „Unold Elegance“, „Tefal Base Ronde EF 3000“ und „Rommelsbacher F1200“ (je 2,3) drei „gute“ elektrische Geräte zur Auswahl.

Mit Material der dpa

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für