Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK
StartseiteBasics

Angebranntes ganz leicht vom Herd entfernen: Simpler Trick

Richtig reinigen

Ein Trick, um Angebranntes ganz leicht vom Herd zu entfernen

Herdplatte reinigen
Mit der richtigen Technik kann man sich lästiges Schrubben bei der Herdplatte sparenFoto: iStock / Cunaplus_M.Faba

Einmal nicht aufgepasst, schon ist die Milch übergeschäumt. Damit man sich nicht verbrennt, muss man das Malheur abkühlen lassen. Die Folge: hartnäckige und lästige Krusten auf dem Herd. Damit die auf einem Glaskeramik-Kochfeld keine dauerhaften Spuren hinterlassen, sollte man es gleich reinigen. myHOMEBOOK gibt Tipps, was dabei am besten hilft.

Milch, Kochwasser, Suppen oder Soßen – beim Kochen geht schnell mal etwas daneben. Wenn die Flüssigkeiten auf dem Herd trocknen, bleiben Krusten aus Essensresten zurück, die sich meist nur schwer entfernen lassen. Dabei gibt es einen ganz einfachen Trick, mit dem Sie Angebranntes vom Herd entfernen können.

Trick für Angebranntes auf dem Herd

Dafür brauchen Sie nicht etwa teure Spezial-Reinigungssprays oder besonders robuste Schwämme. Es reicht ein nasses Tuch. Schalten Sie das Kochfeld ab und lassen Sie es vollständig abkühlen. Legen Sie dann ein nasses Tuch auf die angebrannte Stelle und lassen Sie es dort für etwa fünf Minuten liegen. Danach können Sie die Rückstände des Angebrannten in den meisten Fällen einfach mit dem Tuch vom Herd entfernen. Anschließend können Sie mit einem sauberen Tuch noch einmal nachwischen.

Auch interessant: Einfache Tricks, um hartnäckige Flecken aus dem Teppich zu entfernen

Bei besonders hartnäckigen Flecken auf dem Herd

Bei besonders hartnäckigen Resten reicht ein nasses Tuch manchmal nicht, um das Angebrannte vom Herd zu entfernen. Dann sollten Reinigungsmittel zum Einsatz kommen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Mittel für Glaskeramik geeignet sind, damit Sie der Herdoberfläche keine Schäden zufügen. Alternativ können Sie sich selbst auch aus Hausmitteln ein Reinigungsmittel zusammenstellen. Auf diese Weise können Sie chemische Zusätze umgehen – und mitunter auch Geld sparen.

Hinweis: Verwenden Sie keinesfalls Scheuermilch oder Stahlwolle, um Krusten von Ihrem Kochfeld zu entfernen. Ihre Partikel könnten die Oberfläche des Herdes zerkratzen und ihn damit beschädigen.

Angebranntes auf dem Herd mit Hausmitteln entfernen

Bei Verkrustungen – auch wenn sie hartnäckig sind – helfen oft auch Hausmittel. Diese hat man in der Regel bereits zu Hause und man muss nicht gleich auf die Chemiekeule zurückgreifen. Man kann zum Beispiel Backpulver verwenden. So geht’s: Einen Teelöffel Backpulver in rund 100 Milliliter warmem Wasser auflösen und zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Dieses Gemisch nun auf die Herdplatte geben und mindestens eine Stunde einwirken lassen. Anschließend einfach mit einem sauberen Lappen abwischen. Weitere Tipps, die beim Reinigen der Herdplatte helfen, lesen Sie hier.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für