Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Für den Haushalt

5 Tricks mit Haarspray

Tricks mit Haarspray im Haushalt
Haarspray kann für manche Probleme im Haushalt die Lösung seinFoto: Getty Images

Zum Fixieren von Haaren greifen die Meisten zu Haarspray. Viele wissen aber nicht, dass das Spray auch bei manchen Problemen im Haushalt die Lösung sein kann. Fünf Situationen, in denen das Styling-Produkt Zeit und Nerven sparen kann.

Haarspray ist, wie einige andere Produkte, ein unbekannter Alleskönner, der längst nicht nur im Badezimmer zum Einsatz kommen kann. Flecken auf der Kleidung, Dekoration haltbar machen oder auch Problemchen bei kleineren Heimwerkerarbeiten – Tricks mit Haarspray können helfen.

Hinweis: Haarsprays enthalten sowohl umweltschädliche als auch gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe. Besser wäre es also, auf die Benutzung zu verzichten oder auf Alternativen auszuweichen. Um den Ausstoß von Treibgas zu vermeiden, bieten sich beispielsweise Haarprodukte als Pumpsprays an. Mittlerweile gibt es im Handel auch schon etliche Haarsprays ohne bedenkliche Inhaltsstoffe – die oft auch frei von Treibgas und Plastik sind.

5 Tricks im Haushalt mit Haarspray

1. Flecken vorbehandeln

Manche Flecken sind auch nach der Wäsche noch deutlich erkennbar. Bei solchen aus Schokoeis oder Kugelschreibertinte kann ein Trick mit Haarspray helfen. Vor dem Waschgang etwas Haarspray auf die Stelle sprühen und das Kleidungsstück dann wie gewohnt in die Maschine geben. Danach sollte der Schmutz verschwunden sein.

2. Schuhe vor dem Abfärben bewahren

Neue, dunkle Schuhe können auf weiße Socken abfärben. Auch hierbei hilft ein Haarspray-Trick! Sprüht man vor dem Tragen die Innenseite der Schuhe mit etwas Haarspray ein, funktioniert es wie eine Art Versiegelung. Die Socken bleiben sauber.

3. Saughaken befestigen

Lästig, wenn Saughaken einfach nicht haften wollen, oder? Etwas Haarspray auf der Saugfläche hilft. Nach dem Einsprühen noch ein paar Sekunden fest andrücken, schon bleibt der Saughaken endlich an Ort und Stelle.

Auch interessant: Methoden, um Bilder ohne bohren aufzuhängen

4. Einfädeln erleichtern

Mit einem Haarspray-Trick muss niemand man mehr minutenlang fummeln, um einen Faden durch ein Nadelöhr zu führen. Etwas Haarspray, um das Fadenende zu versiegeln, reicht schon aus, damit es sich einfach durch die Öse führen lässt.

5. Trockenblumen haltbar machen

Vertrocknete Blumensträuße müssen nicht im Mülleimer landen. Man kann sie trocknen und sich dann erneut als Deko-Element aufstellen. Damit die Blumen auch wirklich lange halten, macht man sich einen Trick mit Haarspray zunutze. Die Blumen werden – am besten, solange sie noch etwas frischer sind – kopfüber aufgehängt und mit etwas Haarspray eingesprüht. Auch hier dient das Spray als Versiegelung.

Wie verwendet man Haarspray richtig?

  • Abstand einhalten! Haarspray sollte immer aus einer Entfernung von etwa 30 cm gesprüht werden.
  • Gesundheit schützen! Das Spray nicht einatmen und nicht in die Augen gelangen lassen. Am besten ist es, nach der Anwendung einmal gründlich zu lüften.
  • Vorsicht vor Feuer! Haarspray ist extrem entzündlich und darf daher keinesfalls in der Nähe von Feuer zum Einsatz kommen.
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für