Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Kein Stabfeuerzeug parat?

Mehrdochtkerzen anzünden, ohne sich zu verbrennen

Mehrdochtkerze richtig anzünden – ein Trick
Mehrdochtkerzen können zur Feuerfalle werdenFoto: dpa picture alliance

Mehrdochtkerzen haben den Vorteil, dass sie größer sind, damit mehr Licht spenden und oft auch länger halten. Ein Nachteil: Es müssen mehrere Dochte angezündet werden, die in der Regel nah beieinander stehen. Das führt so manches Mal zu Verbrennungen an den Fingern. Dabei gibt es einen ganz einfachen „Trick“, mit dem sich das vermeiden lässt.

Vorsicht ist geboten, wenn man Mehrdochtkerzen mit einem normalen Feuerzeug oder einem Streichholz anzünden möchte. Sobald ein Docht Feuer gefangen hat, muss man ihm und der Flamme sehr nah kommen, um auch die anderen Dochte um ihn herum anzünden zu können. Die Lösung des Problems ist entweder ein spezielles Stabfeuerzeug – oder ein simpler Handgriff.

Wie kann man Mehrdochtkerzen einfacher anzünden?

Kaum einer kennt die einfachste und sicherste Methode, mit der man Mehrdochtkerzen anzünden kann, wenn man kein langes Feuerzeug zur Hand hat. Folgendes Beispiel erklärt sie. Hat eine Kerze vier Dochte, die quadratisch angeordnet sind, zündet man mit dem Feuerzeug einen der beiden unteren Dochte an. Kippt man die Kerze nun um 90 Grad, sodass sie vertikal steht, kann die Flamme des angezündeten Dochts den Docht darüber anzünden. Das Prozedere wiederholt man, bis alle Dochte schließlich brennen.

Vorsicht: Je länger man braucht, um die Dochte anzuzünden, desto schneller verflüssigt sich das Wachs. Das kann dann beim Kippen der Kerze herauslaufen und nicht nur zu Flecken, sondern auch zu Verbrennungen führen.

Auch interessant: Die schönsten Kerzenständer für zu Hause

Ist die Mehrdochtkerze irgendwann heruntergebrannt, erfahren Sie in diesem Artikel, wie sich die Wachsreste aus dem Glas entfernen lassen. Und hier gibt es außerdem Tipps, was man mit den Resten anfangen kann.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für