Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Elektrische und Handgeräte

Milchaufschäumer mit den richtigen Methoden reinigen

Milchaufschäumer reinigen in 5 Schritten
Nach jeder Benutzung sollte der Milchaufschäumer gründlich gereinigt werdenFoto: Getty Images

Der Milchaufschäumer darf in Haushalten von Kaffeeliebhabern nicht fehlen. Damit das Gerät lange gute Dienste leistet, muss es sauber gehalten werden. Ansonsten drohen hartnäckige Verkrustungen, die nicht nur unhygienisch sind, sondern auch für Schäden am Gerät sorgen können. Wie beugt man ihnen ohne aggressive Reinigungsmittel vor?

Wer beim Reinigen seines Milchaufschäumers schlampt, riskiert unappetitliche Verschmutzungen im Gerät. Die können nicht nur die Qualität des Milchschaums mindern, sondern auch den perfekten Nährboden für Keime und Bakterien bieten und die Funktionstüchtigkeit des Geräts beeinflussen. Deshalb gilt: Milchaufschäumer sollte man nach jeder Benutzung gründlich abspülen und reinigen. Je nach Gerät variiert die Art und Weise.

Hand-Milchaufschäumer reinigen

Hand-Milchaufschäumer kann man direkt nach dem Benutzen unter heißem Wasser abspülen. Wenn sie verkrustet sind, helfen etwas Spülmittel und ein Schwamm dabei, die Reste zu entfernen. Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen sollte man das Gerät in einem Bad aus Wasser und Spülmittel einwirken lassen und danach mit einem Schwamm bearbeiten. Dabei empfiehlt es sich, den Quirl vorher von der Elektronik zu trennen und diesen anschließend separat einzulegen.

Auch interessant: Kratzer auf Glas beseitigen – welche Hausmittel sich eignen

Elektrische und Induktions-Milchaufschäumer säubern

Auch elektrische und Induktions-Milchaufschäumer sollte man mit heißem Wasser und allenfalls etwas Spülmittel reinigen. Das reicht oft schon aus, um Milchreste zu entfernen. Die Vorgehensweise ist hier allerdings eine andere: Wasser und Spülmittel einfach in das Gefäß geben und anschließend den Schaumvorgang einmal durchlaufen lassen. Manche Geräte dürfen auch in die Spülmaschine, das sollte aber unbedingt vorab in der Bedienungsanleitung nachgelesen werden.

Hat sich bereits eine hartnäckige Kruste gebildet, können Hausmittel wie Essig oder Backpulver statt Spülmittel helfen. Die Mittel nach Packungsanleitung mit Wasser vermengen und entweder einwirken lassen und anschließend gründlich abspülen oder aber direkt mit einem weichen Schwamm auf die Verschmutzungen auftragen.

Themen