Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Mit Wäschetrockner

Faltenfreie Kleidung ohne bügeln – ein einfacher Trick hilft

Gibt es einen Trick, um Falten aus Kleidung schnell loszuwerden?
Haushalte mit Trockner können faltige Kleidungsstücke im Notfall schnell glättenFoto: Getty Images

Die Verabredung steht kurz bevor und das Lieblingsshirt ist voller Falten? Kein Problem – sofern man einen Wäschetrockner hat.

Die Enttäuschung ist groß, wenn man das geplante Outfit nicht anziehen kann, weil es von Falten geziert ist. Oft hat man nicht die Zeit, das Bügelbrett herauszuholen und die Kleidungsstücke glattzubügeln. Es gibt aber einen Trick gegen Falten in der Kleidung, mit dem man diesen Mehraufwand umgehen kann. Dafür braucht man nur einen Trockner und ein paar Eiswürfel.

Trick gegen Falten in der Kleidung – wie er funktioniert

Zusammen mit einer Handvoll Eiswürfel muss man das entsprechende Kleidungsstück in den Trockner legen und auf höchster Temperatur für fünf bis zehn Minuten laufen lassen. Holt man es danach aus der Maschine, sollte es faltenfrei sein. Wie der Trick gegen Falten in der Kleidung funktioniert? Die Eiswürfel werden schnell erhitzt, wodurch Wasserdampf entsteht, der den Stoff wiederum glättet.

Hinweis: Bei STYLEBOOK finden Sie weitere Tipps für glatte Wäsche – auch ohne Bügeleisen.

Die Alternative für Haushalte ohne Trockner

Was, wenn man keinen Trockner hat? Einen ähnlichen Trick gibt es auch für die Dusche – hierbei wird allerdings eine Menge Wasser „verschwendet“ – es sei denn, man möchte sowieso gerade duschen. Man hängt das Kleidungsstück auf einem Bügel in die Duschkabine und dreht das Wasser so heiß auf, dass Wasserdampf entstehen kann. Bei geschlossener Badezimmertür wartet man ein paar Minuten, bis man das Wasser abdrehen und das faltenfreie Textil wieder abhängen kann.

Auch interessant: 5 Fehler, die man bei Wäschetrocknern vermeiden sollte

Ein Wäschetrockner-Trick für schnellere Ergebnisse

Ähnliches Problem, anderer Trick: Wer ein Kleidungsstück dringend braucht, es aber gerade erst aus der Waschmaschine geholt hat, kann den Vorgang im Wäschetrockner etwas beschleunigen. Zusätzlich zur frischen, nassen Wäsche einfach ein trockenes Handtuch in das Gerät geben. Die Ladung sollte dann bereits nach etwa 20 Minuten trocken und einsatzbereit sein.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für