Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK
StartseiteGardening

Mit der Lasagne-Taktik beim Pflanzen die Blütezeit verlängern

Vorbereitung für den Frühling

Blumenzwiebeln mit der Lasagne-Taktik in Blumentöpfe setzen

Die Blumenzwiebeln von Narzissen oder Krokussen müssen jetzt zum Teil schon in die Beete der i den Topf. Damit alles im Frühjahr prächtig und lange blüht, gibt es den sogenannten „Lasagne-Trick"
Die Blumenzwiebeln von Narzissen oder Krokussen müssen jetzt zum Teil schon in die Beete der i den Topf. Damit alles im Frühjahr prächtig und lange blüht, gibt es den sogenannten „Lasagne-Taktik“Foto: iStock/ekaterina-fedulyeva

Wenn man im Frühling üppige Beete und Blumentöpfe haben möchte, muss man im Herbst schon aktiv werden. Frühlingsblüher wie Narzisse und Tulpe müssen in die Erde, noch bevor der erste Frost kommt. Wer einen Topf für den Balkon oder die Terrasse bepflanzen möchte, kann auf die „Lasagne-Taktik“ setzen.

Um in Töpfen eine besonders lange und üppige Blütenpracht zu erzielen, setzt man auf die Lasagne-Taktik. Bereits jetzt im Herbst kann sie angewendet werden. Doch was hat es damit eigentlich auf sich? myHOMEBOOK klärt, was man machen muss.

Das ist die Lasagne-Taktik:

Wie bei dem italienischen Gericht werden die Zutaten in Lagen geschichtet. In diesem Fall kommen also die Zwiebeln verschiedener Blumen und Blühzeiten in Schichten in Kübel, Topf und Schale. Die Reihenfolge der Pflanzung ergibt sich aus den verschiedenen Blühzeiten. Die zuletzt erblühenden Blumenzwiebeln kommen an unterster Stelle, die am frühesten blühenden als oberste.

Aktuelle Artikel

So wird bei der Lasagne-Taktik geschichtet:

Die unterste Schicht im Topf besteht aus Blähton, Kies oder Tonscherben, die eine Drainage bilden. Alternativ sollten Löcher im Boden sein. Es ist wichtig, dass überschüssiges Regen- oder Gießwasser immer gut aus Töpfen mit Zwiebeln ablaufen kann, denn diese könnten sonst faulen.

Es folgt eine etwa zehn Zentimeter hohe Lage Blumenerde und die erste Lage Zwiebeln. Zum Beispiel Tulpen oder Narzissen, mit der Spitze nach oben ausgelegt. Als Nächstes kommt eine fünf Zentimeter dicke Deckschicht Blumenerde, dann etwa Traubenhyazinthen. Auf einer dritten Schicht Erde liegen zuletzt die Krokusse. Darüber die letzte Schicht Substrat geben, etwas andrücken und alles gießen.

Dazu passend: Jetzt an den Frühling denken und Krokusse ins Beet setzen

Pflanzzeit:

Zwiebeln und Knollen von Frühlingsblühern müssen bereits im Herbst gesetzt werden. Sie brauchen zum Erblühen im Frühling den Kältereiz des Winters.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für