Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Schutz vor Kälte

Tipps, um Erdbeerpflanzen richtig zu überwintern

Insbesondere die Wurzeln der Erdbeerpflanze sind kälteempfindlich
Insbesondere die Wurzeln der Erdbeerpflanze sind kälteempfindlichFoto: Getty Images

Der November ist der letzte herbstliche Monat. Obwohl er weit von der Erdbeerzeit im Sommer entfernt ist, sollten Hobbygärtner nun an ihre Erdbeerpflanzen denken. Um im nächsten Jahr die leckeren roten Früchte ernten zu können, gilt es jetzt, sie zu überwintern. Wie man dabei vorgeht.

Erdbeeren zählen zu den beliebtesten Früchten, schmecken sie nicht nur einmalig gut, sondern sind auch im eigenen Garten zu kultivieren. Umso besser, dass es sich um mehrjährige Pflanzen handelt. Das bedeutet, bei guter Pflege tragen die Pflanzen auch im nächsten Jahr wieder leckere Erdbeeren. Zu einer guten Pflege zählt unter anderem, die Erdbeerpflanzen zu überwintern.

Vorbereitung auf den Winter

Grundsätzlich sind die Pflanzen den kalten Temperaturen im Garten stärker ausgesetzt als im Kübel auf dem Balkon. Sobald das Thermometer gen Null geht, ist die Fragaria, so ihr botanischer Name, gefährdet. Sie benötigen jetzt zusätzlichen Schutz gegen die Kälte.

Auch interessant: Wie Sie Pilze an Stachel- und Johannisbeere bekämpfen(Opens in a new browser tab)

Bevor die Pflanzen in die Winterruhe gehen können, benötigen sie noch ein wenig Zuwendung. Vor dem Überwintern sollten Sie sämtliche Blätter und auch alte Fruchtstände entfernen. So bekommen Schädlinge und auch Krankheitserreger keine Chance, sich zu verbreiten. Wichtig ist, das Herz der Pflanze unbeschädigt stehen zu lassen. Daraus wächst im nächsten Jahr wieder eine gesunde Erdbeerpflanze.

Schutz vor Frost

Dem Erfrieren der Wurzeln im Boden können Sie vorbeugen, indem Sie im ersten Schritt Stroh um die Pflanzen herum auslegen.

Ist der Winter nicht allzu streng, reicht es in der Regel beispielsweise, die Pflanzen im Topf in eine geschützte Ecke zu stellen, also möglichst nah an eine Hauswand. Vergessen Sie nicht, ab und an ein bisschen zu gießen.

Hilfsmittel zum Überwintern der Erdbeerpflanzen

Auch können Sie die Pflanzen mit Vlies abdecken. Spezielle Winterschutzvliese wurden entwickelt, die die Pflanzen vor Frost schützen, aber trotzdem genügend Wasser und Luft durchlassen, damit sie nicht zu faulen beginnen.

Oftmals werden auch Planen zum Abdecken empfohlen. Diese sind allerdings in der Regel luftdicht und eignen sich deshalb nicht zum Schutz für die Pflanzen. Im Gegensatz zum Vlies ist hier keine Zirkulation von Feuchtigkeit und Luft möglich. Die Pflanzen könnten zu faulen beginnen oder einen Pilzbefall erleiden.

Auch interessant: Wann sollten empfindliche Topfpflanzen im Herbst reingeholt werden?

Spätfrost nicht unterschätzen

Wichtig ist, dass Sie den Schutz der Pflanzen nicht allzu frühzeitig entfernen. Spätfrost ist tatsächlich der größte Feind von Erdbeerpflanzen. Warten Sie den letzten Frost ab. Spätestens im März jedoch ist der Zeitpunkt zum Abdecken gekommen. Auch das Stroh sollte nicht allzu lange zwischen den Pflanzen verbleiben. Ansonsten besteht die Gefahr der Fäulnis und anderer Erkrankungen. Im nächsten Frühsommer können Sie dann bestimmt schon wieder die ersten Früchte ernten.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für