Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Nicht zu heiß oder zu kalt

Mit diesem Trick duschen Sie immer mit Ihrer Lieblingstemperatur

Mit einem Trick immer die richtige Temperatur beim Duschen einstellen
Entweder ist die Temperatur in der Dusche zu kalt oder zu heiß. Doch das muss nicht sein!Foto: Getty Images

Das Problem kennt wahrscheinlich jeder: Mal ist das Wasser aus dem Duschkopf zu kalt, mal viel zu warm, wenn man es aufdreht. Vor allem bei der Dusche am Morgen ist dies ärgerlich. Mit einem einfachen Trick können Sie schnell immer Ihre optimale Temperatur einstellen.

Auch wenn es eigentlich nur ein paar Grad Temperaturunterschied sind, kommt es uns vor wie Eiswasser oder glühende Lava, was da aus dem Duschkopf sprudelt. Bis das Wasser beim Duschen die für Sie optimale Temperatur hat, kann es schon mal dauern. Vor allem in älteren Duschen steht man dann erst einmal im kalten oder heißen Wasserstrahl, bis endlich die Wunschtemperatur gefunden ist.

Mit einem Trick beim Duschen die optimale Temperatur finden

Mit einem simplen Trick sparen Sie sich beim Duschen jedoch Zeit, Ärger und auch Wasser: So geht's:

Haben Sie die richtige Temperatur beim Duschen gefunden, tupfen Sie auf beiden Seiten des Duschhebels eine kleine Markierung auf, zum Beispiel mit Nagellack. Auch wasserfester Filzstift eignet sich dafür. Ein Punkt kommt auf den beweglichen Hebel, der andere gegenüberliegend auf der Armatur. Sorgen Sie dafür, dass die Markierung auch gut sichtbar ist. Lassen Sie den Nagellack anschließend gut trocknen.

Zwei kleine Punkte markieren die perfekte Einstellung
Zwei kleine Punkte markieren die perfekte EinstellungFoto: myHOMEBOOK

Auch interessant: Kennen Sie die 2 Funktionen des Lochs im Waschbecken?

Beim nächsten Mal können Sie gleich den Duschhebel so einstellen, dass die beiden Punkte auf derselben Höhe stehen – und genießen so beim Duschen immer auf Anhieb die für Sie perfekte Temperatur.

Hinweis: Die Temperatur kann beim Duschen auch mal variieren, vor allem wenn Sie in einem Mehrparteienhaus wohnen. Da der Wasserdruck dabei schwanken kann, wirkt sich das auch auf die Temperatur aus.