Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK
StartseiteBasics

Ordnung für Kabel – Schluss mit der Kabelkiste

Chaos?

Ordnung in die Kabelkiste bringen

Ordnung in die Kabelkiste bringen
„Das brauche ich, falls das kaputtgeht, das kommt mit auf Reisen und so eins braucht man doch immer mal“ – klingt das vertraut?Foto: Getty Images

„Das brauche ich, falls das andere kaputtgeht, das kommt nur mit auf Reisen und so eins braucht man doch immer mal.“ Na, kommt Ihnen das bekannt vor? Mit Kabelsammlungen verstopfen viele von uns mindestens eine Schublade oder die viel besungene Kabelkiste. Das muss nicht sein.

Ein neues Gerät, ein neues Kabel, weniger Ordnung. Denn das alte ist noch gut und zum Wegwerfen zu schade. Außerdem kann es ja nicht schaden, ein Ersatzkabel zu Hause zu haben. Ein langes Ladekabel für das abendliche Surfen auf der Couch? Braucht man auch. Da die Kabel nicht einfach nur hässlich herumliegen sollen, wenn sie nicht gebraucht werden, werden sie in eine Schublade oder Kiste gesteckt. Doch es gibt auch cleverere Wege, Kabel zu organisieren – und einen offensichtlichen, der vielleicht schmerzt.

Wohin mit dem Kabel? Erst mal Ordnung schaffen

Wer das Gefühl hat, dass es doch ein paar Kabel weniger sein könnten, liegt wohl richtig. Bevor man jetzt aber anfängt, alle wegzuschmeißen, die gerade nicht in der Steckdose stecken, sollte man sich einen Überblick verschaffen. Kabel, die immer in Steckdosen stecken, lassen sich zunächst vielleicht besser verstecken oder dekorieren. Andere wie Ladekabel für Handy, Tablet, Smartwatch oder Netzteile für den Laptop brauchen einen festen Platz, an dem sie lagern.

Dazu passend: Kabel geschickt verstecken – so geht’s

Kabel-Gadgets für mehr Ordnung

Es gibt nur noch Kabel, die man wirklich benutzt und trotzdem sieht alles noch unordentlich aus? Dann helfen vielleicht Gadgets, die mehr Ordnung versprechen. Mit bestimmten Clips und Kabelrollen lassen sich die Kabel auf die Länge reduzieren, die tatsächlich benötigt wird. Wer kein Geld ausgeben möchte, kann sich auch mit Büroklammern behelfen.

Wenn schon Schublade, dann wenigstens Ordnung

Damit die Kabelkiste nicht zur Schublada non grata wird, gibt es ein paar einfach Tipps, mit denen aus der Kabelkiste keine Chaos-Kiste wird.

  • Kabel mit Kabelbinder und Klettband zusammenrollen
  • die Kabel in eine Kiste legen, die wiederum in der Schublade aufbewahrt wird
  • eine zweite Kiste für etwaige überschüssige Netzteile nutzen

Richtige Entsorgung von Kabeln

Wer es geschafft hat, Ordnung in die Kabelkiste zu bringen und nun so schnell wie möglich überflüssige Kabel loswerden möchte, sollte sie schnell entsorgen. Wichtig ist aber, die Kabel nicht einfach in den Hausmüll zu werfen, denn viele der Bestandteile könnten recycelt werden. Besser: die Kabel zu einem Recyclinghof fahren.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für