Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Haushalt

6 Tipps für mehr Arbeitsfläche in einer kleinen Küche

Helle, komplett ausgestattete Küche mit wenig Arbeitsfläche
Küchen mangelt es häufig an ausreichend Platz auf der Arbeitsfläche, was das Kochen zur Herausforderung werden lässtFoto: Getty Images

Insbesondere in kleinen Küchen wird aufwendiges Kochen häufig zur Herausforderung, denn Raum und Arbeitsflächen sind begrenzt. Doch hier braucht es nur passende Lösungen. Mit diesen 6 Tipps sorgen Sie für mehr Platz auf der Arbeitsfläche.

Will man in kleinen Küchen groß kochen, fehlt es häufig vor allem an einem: genügend Platz auf der Arbeitsfläche. Schnell wird dann zum Schnippeln auf den nächstgelegenen Tisch ausgewichen. Dabei ist das gar nicht zwingend notwendig, denn mit diesen 6 Tipps sorgen Sie für mehr Platz auf der Arbeitsfläche in Ihrer Küche.

Alternative Aufbewahrung für Küchenutensilien finden

Eine moderne, dunkel eingerichtete Küche mit vollem Hängeregal und freier Arbeitsfläche
Hänge- oder Wandregale sind ideal um die Arbeitsfläche in der Küche von Kochutensilien zu befreien Foto: Getty Images

Um Kochlöffel, Schneebesen oder Pfannenwender während des Kochens möglichst griffbereit zu haben, werden alle diese Küchenutensilien gern direkt in der Nähe der Herdplatten verstaut. Dazu gesellen sich dann häufig noch diverse Schneidebretter, Küchengeräte sowie Aufbewahrungsdosen mit Trockenfutter für Pasta und Co. Und so verliert die – vermutlich ohnehin kleine – Arbeitsfläche meist recht schnell an wertvollem Platz. Hier ist es ratsam für eine Aufbewahrung an einer Wandleiste, in einem Regal oder einer Schublade zu sorgen. Nicht nur, dass alle diese Dinge noch immer schnell verfügbar sind, sie sind auch besser vor hartnäckigen Fettrückständen geschützt.

Eine Spüle mit Schneidebrett sorgt für eine zusätzliche Arbeitsfläche

Eine modernes Spülbecken mit integriertem Schneidebrett aus Holz
Eine Spüle mit integriertem Schneidebrett ist eine ausgesprochen effektive Maßnahme, um für eine zusätzliche Arbeitsfläche zu sorgenFoto: iStock / adavino

Weil das Spülbecken wertvollen Platz innerhalb einer Arbeitsfläche belegt, aber eine Küche ohne diese nicht auskommt, muss ein Kompromiss her. Großzügige Schneidebretter mit speziellen Anlegekanten sind solch eine Lösung. Das Brett wird flexibel entlang der Arbeitsflächenkante hin- und hergeschoben und deckt dabei den Bereich über der Spüle ab. So wird mit wenig Aufwand eine Erweiterung der Arbeitsfläche gewonnen. Alternativ gibt es auch Spülenmodelle mit passenden Schneidebrettern, die bei Bedarf flexibel ins Becken eingesetzt und wieder entnommen werden können.

Herdplatten abdecken, Arbeitsfläche gewinnen

Eine eher dunkel eingerichtete Küche mit einer Steinabdeckung für den Herd
Eine Abdeckung aus Stein, die einfach auf die Herdplatten gelegt wird, bietet zusätzliche Ablege- und Arbeitsfläche in einer KücheFoto: Getty Images

Nicht immer kommt der Herd beim Kochen zum Einsatz. Frische Salate oder Ofengerichte werden anderweitig angerichtet, bedürfen aber besonders in der Vorbereitung meist viel Arbeitsfläche. Die unbenutzten Herdplatten sind theoretisch frei, warum dann diese nicht auf andere Weise gebrauchen? Auch hierfür gibt es spezielle Abdeckplatten oder -bretter, die häufig aus Granit oder einem speziellen Sicherheitsglas gefertigt sind und so, im Falle noch heißer Herdplatten, schützen. Alternativ sind hier auch Schneidebretter aus Holz möglich, allerdings unter bestimmten Voraussetzungen. Spezielle Modelle, die über hohe Außenkanten und einen hohlen, unteren Innenraum verfügen, können ebenfalls über noch warmen Herdplatten platziert werden.

Ein Servierwagen als mobile Erweiterung der Arbeitsfläche

Ein Servierwagen für die Küche aus hellem Holz
Ein Servierwagen für die Küche bietet nicht nur mehr Stauraum, sondern auch eine zusätzliche ArbeitsflächeFoto: Getty Images

Den Servierwagen kennt man vor allem aus der Hotelbranche. Mittlerweile ist das mobile Möbelstück aber auch in der eigenen Küche salonfähig geworden. Nicht ohne Grund, denn ein Servierwagen spendet neben zusätzlicher Arbeitsfläche auch noch jede Menge Stauraum zum Beispiel für Vorräte. Vor allem in kleinen Küchen erweist sich das Möbel auf Rollen als eindeutiger Pluspunkt. Speisen können an beliebiger Stelle, wo eben gerade Platz zur Verfügung ist, vorbereitet und gelagert werden.

Auch interessant: Oberflächen, die man nicht mit Küchenpapier reinigen sollte

Schränke mit Auszug für mehr Arbeitsfläche

Auch Küchenhersteller haben den Platzmangel von Arbeitsflächen in (kleinen) Küchen erkannt und mit modernen Auszügen auf diese Problematik reagiert. Diese lassen sich genau wie eine Schublade bedienen, nur dass sie im Innenraum komplett mit einer Arbeitsfläche ausgestattet sind. Ist also mal mehr Platz zur Essenvorbereitung notwendig, wird der Auszug einfach herausgezogen und schon kann auf einer separaten Fläche weiter geschnippelt werden.

Klappmöbel für die Wand

Manchmal muss man doch auf den Tisch als erweiterte Arbeitsfläche zurückgreifen. Allerdings muss dies ja kein festes Möbel sein. Hier empfiehlt sich eine klappbare Alternative für die Wand. Mit solch einem Modell, beispielsweise als kleiner Esstisch, kann flexibel auf Platzmangel reagiert werden. Sind die Kochvorbereitungen abgeschlossen, wird die zusätzliche Arbeitsfläche einfach wieder heruntergeklappt und der kleinen Küche mehr Raum geschenkt.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für