Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Krümelalarm!

Toaster reinigen – darauf muss man achten

Putz-Challenge: Heute reinigen wir den Toaster
Im Toaster sammeln sich mit der Zeit viele Krümel und Brotreste anFoto: Getty Images

Der Toaster ist ein Sammelbecken für Essensreste. Im Laufe der Zeit sammeln sich in ihm etliche Krümel und Brotreste. Damit er funktionstüchtig bleibt, sollte er regelmäßig gereinigt werden. Es gilt aber einige Sachen dabei zu beachten.

Es ist wie mit fast allen Küchengeräten, die in Dauerbenutzung sind – Dreck sammelt sich an und kann die Funktionstüchtigkeit beeinträchtigen. Um dies zu unterbinden, ist eine regelmäßige Reinigung unabdingbar.

Wichtige Hinweise vor der Reinigung

  1. Der Toaster muss vor dem Reinigen unbedingt vollständig abkühlen.
  2. Der Netzstecker des Geräts muss gezogen werden.
  3. Beim Putzen keine spitzen Gegenstände verwenden.

Den Toaster von innen reinigen

Den Toaster von innen zu reinigen bedeutet, ihn von Krümeln und angebrannten Essensresten zu befreien. Da sich im Innern des Geräts ein Heizdrahtsystem befindet, muss man dabei äußerst behutsam vorgehen. Am besten verwendet man zum Putzen nur einen Pinsel (beispielsweise einen Backpinsel), mit dem man vorsichtig die Innenwände abstreicht. Wichtig: Kein Wasser und keine Reinigungsmittel im Inneren des Toasters verwenden!

Tipp: Sofern der Toaster über eine Krümelschublade verfügt, kann man diese einfach ausziehen, leeren und danach auswischen. Bevor man sie danach wieder einsetzt, muss man sie vollständig trocknen.

Auch interessant: Was stellt man mit den Zahlen am Toaster wirklich ein?

Den Toaster von außen reinigen

Toaster haben entweder ein Gehäuse aus Edelstahl oder Kunststoff. Oberflächen aus Edelstahl werden am besten mit Wasser und einem Schuss Essig gereinigt. Alternativ bieten sich natürlich auch spezielle Reinigungsmittel an. Feiner Staub lässt sich einfach mit einem trocknen Mikrofasertuch abwischen.

Toaster mit einem Kunststoffgehäuse kann man ganz einfach mit einem feuchten Tuch reinigen. Bei Fettablagerungen reicht ein bisschen Spülmittel, um die Flecken zu entfernen.

Themen