Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Produkte unter der Lupe

So testet myHOMEBOOK

Bei Elektrowerkzeugen ist das Testverfahren standardisiert
Bei Elektrowerkzeugen ist das Testverfahren standardisiertFoto: Getty Images

Egal ob Akkuschrauber, Anzuchtset, Smarthome-Kamera oder kleine Gadgets für Werkstatt oder Haushalt – myHOMEBOOK testet immer wieder interessante und relevante Produkte für die Leser. Wie die Redaktion dabei vorgeht, um ein objektives und nachvollziehbares Testergebnis zu gewährleisten, lesen Sie hier.

Auch wenn es die verschiedensten Produkte gibt, die für einen myHOMEBOOK-Test in Frage kommen, sind die Bewertungskriterien und Ergebnisse stets neutral, ausgewogen und vergleichbar. Das gilt insbesondere für Produkte der gleichen Kategorie – einer Wandfarbe liegen natürlich andere Kriterien zugrunde als einem Exzenterschleifer. Die Herangehensweise beim Test ist jedoch immer identisch mit dem Ziel, ein Produkt umfassend zu bewerten. Aus diesem Grund sind die verschiedenen Testkriterien eher generell gehalten, um eine möglichst große Produktpalette abzudecken. Die Redaktion beurteilt dabei den kompletten Umfang des Produkts – von der Verpackung bis hin zum Hands-on-Praxistest.

Woher die Produkte für Tests kommen und was mit ihnen passiert

myHOMEBOOK verpflichtet sich in den Tests zu Transparenz und Neutralität. Auch wenn die Redaktion Produkte von Herstellern zugeschickt bekommt, beeinflusst das auf keine Art und Weise das Testergebnis. Außerdem geht damit nicht automatisch einher, dass auch ein Test durchgeführt wird. Die Produkte kommen zu Versuchszwecken auf zwei Wegen in die Redaktion:

  • Produkte werden als Rezensionsexemplar bei Herstellern zu Testzwecken angefragt
  • Produkte werden online oder im stationären Handel bestellt und gekauft

Generell gilt: Sämtliche Produkte werden nach der Testdurchführung wieder zurückgeschickt.

Kriterien bei Tests von myHOMEBOOK

Obwohl verschiedene Produkte getestet werden, gibt es generelle Kriterien, die bei der Bewertung eine Rolle spielen. Je nach Kategorie fallen manche dabei mehr ins Gewicht als andere. Diese allgemeinen Kategorien liegen den Tests zugrunde:

  • Leistung und Qualität
  • Verarbeitung, Design und Handling
  • Zubehör
  • Nachhaltigkeit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei den Tests vergibt die Redaktion eine maximale Wertung von fünf Punkten, die sich aus den Kategorien ergeben.

Wie myHOMEBOOK Elektrowerkzeug mit Akku testet

Da Elektrowerkzeuge mit Akku zu den beliebtesten Produkten für Heimwerker zählen und sie aufgrund ihrer Bau- und Funktionsweise relativ gut vergleichbar sind, hat die Redaktion hierbei die Testkriterien standardisiert. Nicht nur Akkuschrauber, sondern auch verschiedene Sägen oder Schleifgeräte mit Akku zählen dazu. Im folgenden stellen wir die Kategorien mit entsprechender Gewichtung vor, die in die Tests einfließen.

Auch interessant: Gartengeräte immer ohne Akku lagern

1. Leistung und Akku (25 % der Gesamtnote)

„Watt Volt ihr denn?“ – naja, in der Regel möglichst viel Leistung für wenig Geld. Das erwartet man schließlich auch von qualitativ hochwertigem Elektrowerkzeug. Vergleicht man beispielsweise Akkuschrauber der 18-Volt-Klasse miteinander, ist die Power und maximale Drehzahl üblicherweise recht gut vergleichbar. Aber steht auch eine Drehzahlregelung zur Verfügung, oder zwei verschiedene Gänge? Natürlich gibt es dabei auch immer spezifische Merkmale, die dann im myHOMEBOOK-Praxistest gesondert herausgestellt werden, beispielsweise die Schlagzahl beim Akku-Schlagbohrschrauber. Im Härtetest wird beispielsweise untersucht, wieviele Schrauben mit dem entsprechenden Akkubohrer innerhalb einer Minute in ein Holzbrett gedreht werden können.

Auch beim Akku gibt es allgemeine Vergleichskriterien, die auf verschiedene Elektrowerkzeuge anwendbar sind. Ist ein Akku bereits mit im Paket enthalten, vielleicht sogar inklusive Ladegerät? Wie schnell lädt der Akku, und gibt es eine Schnellladefunktion? Wie groß ist seine Kapazität in Amperestunden (Ah)? Gibt es außerdem eine Akkustandsanzeige?

2. Verarbeitung und Handling (20% der Gesamtnote)

Hier spielt bereits der erste Blick auf das Produkt eine wichtige Rolle – denn oft resultiert daraus auch die Kaufentscheidung im Baumarkt. Und schließlich möchte man möglichst lange auch Gefallen an dem Gerät haben und es gerne benutzen. Liegt der Schrauber gut in der Hand? Fühlt er sich ergonomisch an? Hier spielen die Unterkategorien Handling, Gewicht, Ergonomie, Bedienkomfort, Verpackung und Design eine Rolle.

3. Nachhaltigkeit (20% der Gesamtnote)

Bei myHOMEBOOK stehen Faktoren der Nachhaltigkeit immer mit im Fokus. Bei Produkttests beziehen sich diese unter anderem auf ressourcenschonenden Einsatz von Materialien, klimaneutrale Produktion, faire Arbeitsbedingungen oder auch Langlebigkeit des Produkts. Diese Faktoren sind leider nicht immer vergleich- oder überprüfbar – dennoch möchten wir auf Aspekte der Nachhaltigkeit bei unseren Tests hinweisen und auch Missstände aufzeigen.

4. Zubehör (10% der Gesamtnote)

Auch das enthaltene Zubehör spielt eine wichtige Rolle bei der Testnote. Beim Akkuschrauber sind es beispielsweise enthaltene Bits, bei der Akku-Stichsäge sind es beiliegende Sägeblätter. Aber auch Zusatz-Gadgets wie eine LED-Leuchte oder ein magnetischer Bithalter werden berücksichtigt. Ferner zählt dazu auch der Faktor, ob eine ausführliche Bedienungsanleitung enthalten oder online verfügbar ist. Auch zusätzlich erhältliches Zubehör wie spezielle Bohraufsätze finden hier Erwähnung.

5. Preis-Leistungs-Verhältnis (25% der Gesamtnote)

Dieses Kriterium ist in den meisten Fällen kaufentscheidend. Schließlich möchte man für das ausgegebene Geld auch ein qualitativ hochwertiges Produkt bekommen. Dabei ist der Vergleich mit Produkten der gleichen Kategorie ausschlaggebend. Wichtig: Ein qualitativ hochwertiges Produkt darf auch ruhig mehr kosten, wenn das Gesamtpaket stimmt. Andersherum kann man bei einem Low-Budget-Modell auch mal Einbußen in Kauf nehmen, die jedoch auch deutlich benannt werden. Das Verhältnis ist deshalb immer abhängig von den anderen Kategorien.

Hinweis: In der Regel bezieht sich das Preis-Leistungs-Verhältnis auf die UVP (unverbindliche Preisempfehlung) vom Hersteller oder Händler.