Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

MYHOMEBOOK BAKERY

Bei diesen Brownie-Waffeln wird jeder schwach

Egal, ob zum Frühstück, als Nachtisch oder einfach zwischendurch: Waffeln gehen immer. In dieser Folge der „myHOMEBOOK Bakery“ geht es aber nicht um ganz normale Waffeln, sondern um Brownie-Waffeln. Wie die gelingen, zeigt Hobby-Bäckerin Mara im Video.

Brownie-Waffeln – wie der Name es schon verrät, werden hierbei zwei leckere Süßspeisen miteinander kombiniert: Waffeln und Brownies. Und das Beste: das Ganze ist gar nicht mal so ungesund. Hobby-Bäckerin und Bloggerin Mara von Maras Wunderland hat sich bei einigen Zutaten nämlich für die gesündere Alternative entschieden. Im Video erklärt sie das Rezept für schnelle und leckere Brownie-Waffeln.

Brownie-Waffeln backen – die Zutaten

Für unser Brownie-Waffel-Rezept verwendet Mara einige gesündere Zutaten. Etwa Dinkelvollkornmehl als Alternative zu normalem Weizenmehl. Zudem kommt die gesündere Zucker-Alternative Erythrit zum Einsatz, die man aber auch durch normalen Zucker ersetzen kann. Und wer keine Pflanzenmilch zur Hand hat, kann auch Kuhmilch verwenden. Und das braucht man alles für Brownie-Waffeln:

  • 250g Dinkelvollkornmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 70g Back-Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 100g Erythrit
  • 80ml Rapsöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 Eier, Größe L
  • 350ml Pflanzenmilch
  • 100g gehackte Zartbitterschokolade

    Für das Topping:
  • Walnüsse
  • 3 EL Ahornsirup
  • Mandelmus, ungesüßt


Für die Brownie-Waffeln benötigt man, wie es der Name bereits verrät, ein Waffeleisen. Außerdem braucht man etwas Butter oder Öl zum Einfetten und zwei Rührschüsseln sowie einen Schneebesen.

Brownie-Waffeln backen – das Rezept

Im ersten Schritt werden alle trockenen Zutaten miteinander vermischt. In einer zweiten Rührschüssel kommen die restlichen Zutaten zusammen und werden mit einem Schneebesen verrührt. Ist alles gut vermengt, kommt die trockene Mischung dazu. Damit es noch schokoladiger wird, gibt man zum Schluss noch die gehackte Schokolade hinzu. Dann den Teig in das Waffeleisen füllen und backen. Bevor man Waffeln serviert, verfeinert man sie noch mit leckeren Toppings. Fertig!

Im Video oben im Artikel erklärt Mara, wie sie beim Rezept Schritt für Schritt vorgeht und was man alles beachten muss. Viel Spaß beim Nachbacken!

Außerdem in der myHOMEBOOK Bakery: