Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Hygiene im Bad

Waschen Sie Ihren Duschvorhang regelmäßig?

Wie oft sollte man den Duschvorhang waschen?
Ein Utensil, das oft vergessen, aber unbedingt gereinigt werden sollte: der DuschvorhangFoto: Getty Images

Sanitäre Anlagen wie Waschbecken oder Toilette werden meistens gründlich gereinigt, der Duschvorhang gerät beim Putzen jedoch oft in Vergessenheit. Dabei ist es hier wichtig, ihn regelmäßig zu waschen und sauber zu halten.

Nach jedem Duschgang ist der Vorhang mit Hautpartikeln, Wasser, Seifenresten und Schmutz benetzt. Die meisten ziehen ihn dann einfach nur auf, damit er trocknen kann. Das verhindert aber nicht, dass sich mit der Zeit Verfärbungen und Schmutz am Vorhang absetzen und sich mitunter sogar Schimmel bilden kann. Die meisten tauschen den Vorhang dann einfach gegen einen neuen aus, was allerdings nicht besonders nachhaltig ist. Stattdessen sollte man den Duschvorhang waschen – und das am besten regelmäßig, mindestens einmal im Monat. Nur so kann es gar nicht erst zu groben Verschmutzungen kommen.

Den Duschvorhang in der Maschine waschen

Die einfachste Variante ist, den Duschvorhang in der Waschmaschine zu waschen. Dafür am besten das Feinwaschprogramm bei 30 Grad einstellen und auf den Schleudergang verzichten. Es braucht nur ganz wenig Waschpulver und statt Weichspüler – sofern man einen verwendet – gehören 50 ml Essig in die Kammer. Er vernichtet Schimmel und tötet Bakterien ab.

Hinweis: Diese Art der Reinigung funktioniert bei Duschvorhängen aus Stoff. Bei Kunststoffvorhängen vorher unbedingt die Waschhinweise lesen, denn nicht alle Materialien eignen sich für die Waschmaschine.

Auch interessant: Ein Mittel, mit dem Fliesenfugen wieder weiß werden

Den Duschvorhang mit der Hand waschen

Wenn man den Duschvorhang nicht in der Waschmaschine waschen darf, reinigt man ihn mit der Hand. Zuerst den Vorhang gründlich abbürsten und danach mit einem Gemisch aus Essig und Wasser oder Zitronensaft und Wasser einreiben. Abschließend einfach mit klarem Wasser abspülen.

Sind die Verfärbungen oder Verschmutzungen gröber, hilft eine Paste aus Natron und Wasser. Handschuhe überziehen, die Paste auf die Stellen auftragen und danach gründlich mit Wasser abspülen.

Auch interessant: Wie Sie ohne chemische Putzmittel die Badewanne wieder weiß bekommen

Den Duschvorhang richtig trocknen

Nach dem Waschen ist es wichtig, den Duschvorhang trocknen zu lassen. Dafür muss er einfach wieder aufgehängt und komplett aufgezogen werden.

Hinweis: Das ist – egal, ob nach dem Duschen oder Waschen – auch die beste Methode, um Schimmel vorzubeugen. Wichtig ist außerdem, das Fenster zu öffnen, damit die feuchte Luft entweichen kann.

Wie kann man Schimmel und Schmutz am Duschvorhang vorbeugen?

Der Duschvorhang sollte man nicht nur regelmäßig waschen, sondern auch imprägnieren. Dadurch bleibt er dauerhaft wasserabweisend. Im Handel gibt es dafür spezielle Sprays, die allerdings oft mit chemischen Mitteln versehen sind. Babyöl erzielt den gleichen Effekt. Einfach etwas von dem Öl auf dem Vorhang verteilen. Wer kein Babyöl zu Hand hat, kann den Vorhang auch bei niedrigster Stufe bügeln. Dadurch wird die Imprägnierung gestärkt.

Themen