Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Tipps für den Haushalt

Edelstahl richtig reinigen – schonende Mittel und Methoden

Edelstahl richtig reinigen
In modernen Küchen sind nicht nur Töpfe oder Pfannen aus EdelstahlFoto: Getty Images

Kochtöpfe, Pfannen und Küchenoberflächen sind in vielen Haushalten aus Edelstahl. Das sieht, wie der Name impliziert, edel aus – allerdings nur, wenn es auch sauber ist. Daher ist eine regelmäßige Reinigung wichtig und notwendig. Welche Mittel sind geeignet und wie wendet man sie richtig an?

Fettige Fingerabdrücke sowie Rückstände vom Kochen sind auf Oberflächen aus Edelstahl leider schnell sichtbar. Bevor man zu falschen Schwämmen und Reinigungsmitteln greift, sollte man versuchen, die Flecken auf schonende Weise mit Hausmitteln zu beseitigen.

Oberflächen aus Edelstahl reinigen – geeignete Hausmittel

Edelstahl sollte nicht mit aggressiven Reinigern, Scheuermilch, kratzenden Schwämmen oder Stahlwolle behandelt werden. All diese Reinigungsmittel können Kratzer auf der Oberfläche hinterlassen, was nicht nur die Optik stört, sondern auch zu irreparablen Schäden führt. Stattdessen reichen schon einfache Hausmittel, die jeder im Küchenschrank hat.

Heißes Wasser und Spülmittel

Bei leichten Flecken sowie fettigen Rückständen reichen oft schon etwas heißes Wasser und Spülmittel auf einem Baumwolltuch. Die Flecken damit einfach wegwischen und anschließend mit klarem Wasser nachspülen. Danach nur noch trocken polieren und die Edelstahl-Oberfläche glänzt wieder!

Auch interessant: Kochtöpfe aus Edelstahl richtig reinigen

Natron oder Backpulver

Lassen sich Flecken auf diese Weise nicht beseitigen, kann man Edelstahl auch mit Natron oder Backpulver reinigen. Drei Esslöffel des jeweiligen Mittels mit einem Esslöffel Wasser zu einer Paste mischen, diese auf den Fleck auftragen und anschließend kurz einwirken lassen oder mit einem Tuch leicht einarbeiten. Danach mit klarem Wasser nachspülen und mit einem sauberen Tuch trocken reiben.

Essigessenz (oder Essig)

Bei besonders kalkhaltigem Wasser kann dieses lästige Flecken auf den Oberflächen hinterlassen. Sie lassen sich mit Essigessenz oder Essig entfernen. Dazu drei Teile Wasser mit einem Teil Essenz vermengen, mit einem Tuch auf der Stelle verteilen und anschließend mit klarem Wasser abwischen. Sind die Flecken sehr hartnäckig, kann man die Oberflächen auch direkt mit Essig einreiben. Einfach ein paar Minuten einwirken lassen und danach gründlich mit klarem Wasser abspülen.

Gebürsteten Edelstahl richtig reinigen

Bei gebürstetem Edelstahl ist es wichtig, ihn in Schliffrichtung zu reinigen. Ansonsten würde sich der Schmutz in den Rillen sammeln. Die Mittel zum Entfernen von Flecken sind dabei die gleichen wie bei glattem Edelstahl.

Oberflächen aus Edelstahl richtig pflegen

Ab und zu sollte man seine Oberflächen aus Edelstahl auch pflegen. Dafür gibt es spezielle Mittel, etwas Olivenöl tut es aber auch. Einfach ein paar Tropfen auf ein Baumwolltuch geben, das Öl etwas einwirken lassen und die Oberflächen anschließend in kreisenden Bewegungen einreiben. Überschüssiges Öl kann man mit einem sauberen Tuch abnehmen.