Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Mit Video

5 nützliche Tricks, Salz als Hausmittel zu verwenden

Zuhause haben wir den Schrank voll mit den verschiedensten Putzmitteln – manchmal reicht aber auch ein ganz simples Hausmittel, das wirklich jeder in der Küche hat: Salz. Mit Salz lassen sich Gerüche beseitigen und Schmutz entfernen.

In der Pfanne befinden sich noch hartnäckige, eingebrannte Reste, auf der Lieblings-Tischdecke ist ein großer Rotweinfleck und die Turnschuhe riechen unangenehm? Für all das braucht es die unterschiedlichsten Reinigungsmittel – eigentlich. Denn mit Salz als Hausmittel lassen sich fast alle Probleme lösen. myHOMEBOOK zeigt fünf Haushalts-Tricks mit Salz im Video.

1. Kaffee- und Tee-Verfärbungen in der Tasse

Wenn man die Kaffeetasse nicht direkt abwäscht oder in die Spülmaschine stellt, dann bleiben braune Verfärbungen zurück. Und die sind manchmal ganz schön hartnäckig. Salz kann dabei aber Abhilfe schaffen – egal, ob bei Kaffee- oder Tee-Verfärbungen. Das Salz muss man dazu auf die betroffenen Stellen einreiben und danach mit einer Bürste abschrubben. Weg sind alle Verfärbungen.

2. Schlechte Gerüche in Stoffschuhen

Schuhe aus Stoff können auch mal unangenehm riechen. Um den Geruch zu neutralisieren, reichen ein paar Teelöffel Salz. Das Salz einfach in die Schuhe rieseln und dann über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag reicht es dann, das Salz abzubürsten und der üble Geruch ist verflogen.

3. Eingebrannte Reste im Kochtopf entfernen

Wenn man das Essen in der Pfanne oder im Topf so richtig zum Brutzeln gebracht hat, dann bleiben oft hartnäckige Reste zurück. Vor allem Eingebranntes lässt sich nur schwer entfernen. Aber auch hier kann Salz als Hausmittel helfen – in der Kombination mit Essig. Dafür braucht man einen Esslöffel Salz und zwei Esslöffel Essig. Das Gemisch zusammen mit Wasser in den Topf oder die Pfanne geben und köcheln lassen. Sobald die eingebrannten Reste sich lösen, muss man sie nur noch abspülen.

4. Salz gegen Rotweinflecken

Es passiert so schnell – schon kippt das Rotweinglas um und verteilt sich auf der schönen Tischdecke. Rotweinflecken können hartnäckig sein – wenn man sie aber sofort mit Salz bestreut, haben sie keine Chance. Das Salz wirkt ein und verfärbt sich nach einer Zeit rötlich. Danach kann es abgebürstet und die Tischdecke in die Waschmaschine gegeben werden.

Auch interessant: 4 Tricks, um Weinflaschen ohne Korkenzieher zu öffnen

5. Knackiges Gemüse im Kühlschrank

Salz entfernt nicht nur Flecken und Gerüche, sondern verhilft auch Gemüse, knackig zu bleiben. Bewahrt man Gemüse im Kühlschrank auf, sollte man eine kleine Schüssel mit etwas Salz daneben stellen. Das Salz entzieht der Luft Feuchtigkeit, die dann nicht mehr vom Gemüse aufgenommen wird. So bleiben Karotten, Kohlrabi und Co. länger knackig und frisch.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für