Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Unfallgefahr

Was tun, wenn die Hausschuhe rutschig sind?

Was tun, wenn die Hausschuhe rutschig sind?
Auf Holz- und Steinböden kann man in Hausschuhen ins Rutschen geratenFoto: Getty Images

Auf glatten Fußböden kann man in Hausschuhen ins Schlingern geraten. Um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden, kann man die Sohlen präparieren und sie damit rutschfest machen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um rutschige Hausschuhe sicherer zu gestalten. Das funktioniert entweder mit Haus- oder auch mit speziellen Mitteln, wobei sich nicht alle für jedes Material eignen.

4 Tipps, um Hausschuhe rutschfest zu machen

In den meisten Haushalten gibt es bereits passende Utensilien, die bei rutschigen Hausschuhen helfen können. Andernfalls kann man passende Mittel auch im Handel erwerben.

Hausschuhsohlen mit Klebstoff behandeln

Damit Hausschuhe oder auch Socken nicht rutschig sind, werden ihre Sohlen manchmal mit Noppen aus Klebstoff versehen. Die kann man auch nachträglich noch auf der Sohle auftragen. Den sogenannten Sock-Stopp gibt es im Handel zu kaufen. Schon ein paar Punkte auf der Sohle reichen aus, um diese rutschfest zu machen. Alternativ kann man es auch mit einer Heißklebepistole versuchen.

Latexmilch gegen rutschige Hausschuhe

Etwas natürlicher ist eine Latexmilch aus Naturkautschuk, die man einfach mit einem Schwamm auf die Sohlen der Hausschuhe aufträgt. Stellt man die Schuhe auf die Heizung oder föhnt sie, trocknet die Schicht schneller und es können weitere aufgetragen werden.

Auch interessant: 8 schöne und gemütliche Hausschuhe

Hausschuhsohlen mit Sandpapier rutschfest machen

Oft sind Hausschuhe rutschig, weil ihre Sohlen keinen Grip auf dem Fußboden haben. Mit Sandpapier lassen sie sich so bearbeiten, dass sie anschließend nicht mehr glatt sind und dadurch nicht mehr rutschen. Kein Sandpapier zur Hand? Dann tut es auch eine große Nagelfeile.

Die Notlösung, wenn es schnell gehen muss

Müssen rutschige Hausschuhe schnell behandelt werden, kann auch Haarspray helfen. Die Sohlen einfach großzügig besprühen – am besten auf dem Balkon oder bei geöffnetem Fenster. Gut trocknen lassen, bevor man losläuft. Der Effekt wird allerdings nicht lange anhalten, da sich das Spray schnell abträgt.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für