Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Methode zum Abgießen

Wetten, so haben Sie das Nudelsieb noch nie benutzt?

Eine unbekannte Methode, um Gießwasser mit dem Nudelsieb abzugießen
Einige halten das Nudelsieb über die Spüle, andere legen es hinein, um Nudelwasser abzugießenFoto: myHOMEBOOK

Kennen Sie diese Momente, in denen Sie sich vom Leben verraten fühlen und alles infrage stellen, was Sie zu wissen glauben? Vielleicht wird es Ihnen gleich genau so gehen, denn diese Art, ein Nudelsieb zu benutzen ist so einfach wie genial. Doch sie hat auch Nachteile.

Ein Nudelsieb benutzt man, um die gekochten Nudeln aus dem Wasser zu befreien. Dabei stellt man das Nudelsieb meist in die Spüle und gießt dann den Inhalt des Kochtopfes in das Nudelsieb. Richtig? Falsch! Das Nudelsieb kann man dank seiner Form auch ganz anders nutzen. Und wer es einmal gesehen hat, wird es von nun an wohl nur noch so verwenden. Übrigens kann man mit dem praktischen Küchenutensil auch viele andere feste von flüssigen Stoffen trennen, nicht nur Nudeln.

Wie Sie Ihr Nudelsieb benutzen sollten

Sie wollen die fertig abgekochten Nudeln eh wieder zurück in den Topf füllen, weil Sie etwa eine One-Pot-Pasta machen? Dann können Sie sich hier mindestens einen Schritt sparen. Stattdessen können Sie einfach das Sieb IN den Kochtopf stellen, beides festhalten und dann abgießen. Dadurch bleiben die Nudeln direkt im Kochtopf und kommen somit auf keinen Fall mit dem nicht immer sauberen Boden der Spüle in Kontakt.

Auch interessant: Wann das Schneidebrett ausgetauscht werden sollte

Das Nudelsieb wird in den Topf gestellt, das Wasser dann durch erst abgegossen
Das Nudelsieb wird in den Topf gestellt, das Wasser dann erst abgegossenFoto: myHOMEBOOK

Außerdem verhindert man so garantiert, dass Nudeln daneben fallen. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass das Sieb so in den Kochtopf passt, dass kein Platz zwischen den Rändern bleibt.

Achtung! Dieser Trick kann gefährlich sein

Bevor Sie überlegen, diesen Trick auszuprobieren, sollten Sie sich über die Sicherheitsaspekte Gedanken machen. Zum einen ist es wichtig, dass das Nudelsieb tatsächlich optimal in den Topf passt, da sonst die reelle Gefahr besteht, sich zu verbrühen. Außerdem könnte, je nach Material, das Nudelsieb am heißen Topf schmelzen. Falls Sie diesen Trick ausprobieren wollen, empfiehlt es sich auf jeden Fall, ihn vorher mit kaltem Wasser zu testen.

Haben Sie geniale Küchen-Hacks, an die noch keiner gedacht hat? Schicken Sie uns Ihren an redaktion@myhomebook.de.