Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

myBAKERY

Das einfachste Rezept für leckeres Pfannen-Fladenbrot

Wieder mal keine Ahnung, was man essen soll oder vergessen einzukaufen? Etwas, das immer geht, ist Brot. Und selbst wenn man keins zu Hause hat, kann man aus nur fünf Zutaten einfach selbst welches machen – und das in der Pfanne.

Ein schönes, frisches Fladenbrot mit einem leckeren Dip wie Hummus – bei der Vorstellung knurrt den meisten wahrscheinlich der Magen. Um in den Genuss zu kommen, muss man nicht zum nächsten Supermarkt laufen, sofern man fünf simple Zutaten zu Hause, aus denen man ganz einfach selbst Pfannen-Fladenbrot backen kann.

Das einfache Rezept für Pfannen-Fladenbrot

Mit Vorbereitung, Zubereitung sowie Wartezeit ist das Rezept für leckeres Pfannen-Fladenbrot in etwa 25 Minuten umgesetzt.

Zutaten (für vier kleine Pfannen-Fladenbrote)

  • 150 Gramm Mehl (Sorte je nach Geschmack, in diesem Beispiel Vollkorn-Dinkelmehl)
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 100 Milliliter Wasser
  • 1/2 Esslöffel Olivenöl (und etwas mehr zum Backen in der Pfanne später)
  • optional: zusätzliche Gewürze wie Oregano oder grobes Meersalz

Material

Anleitung

  1. Zuerst alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Am Ende hilft es, mit den Händen zu kneten.
  2. Den Teig für das Pfannen-Fladenbrot anschließend etwa zehn Minuten ruhen lassen.
  3. Anschließend vier gleich große Kugeln aus dem Teig formen. Tipp der Redaktion: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um für Würze zu sorgen! Besonders gut schmeckt Oregano, das man einfach in eine oder mehrere der Kugeln kneten kann.
  4. Danach eine beschichtete Pfanne (Größe ist abhängig von der gewünschten Größe der Brote) auf mittlerer Stufe erwärmen, ein wenig Olivenöl und anschließend noch eine Teigkugel hineingeben. Mit dem Pfannenwender, einem Löffel oder auch der Hand die Kugel vorsichtig so platt drücken, bis das Brot die gewünschte Größe, Form sowie Dicke erreicht hat.
  5. Wenige Minuten ausbacken lassen, das Brot dann noch einmal wenden und abermals ein paar Minuten backen lassen.
  6. Den Vorgang mit jeder Teigkugel wiederholen – innerhalb von etwa zehn Minuten ist das Pfannen-Fladenbrot fertig. Am besten genießt man es gleich warm so wie es ist oder tunkt es in einen Dip wie beispielsweise Hummus. Der harmoniert mit dem Oregano ganz hervorragend!

Wer experimentierfreudiger ist, kann auch Olivenscheiben oder Zwiebelstücke in den Teig einarbeiten. Für die Zuckermäuler eignet sich auch eine süße Variante mit Bananenstücken, Schokodrops oder etwas Vanille.