Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Kennen Sie ihn?

Ein Trick, mit dem sich Spannbettlaken endlich falten lassen

Wie lassen sich Spannbettlaken richtig zusammenlegen und falten?
Beim Zusammenlegen von Spannbettlaken liegen oft die Nerven blankFoto: Getty Images

So praktisch Spannbettlaken beim Beziehen von Betten sind, so unpraktisch sind sie beim Falten, wenn sie frisch aus der Wäsche kommen. Akkurates Falten ist einfach nicht möglich, der Versuch es zu tun, bringt die meisten zur Weißglut. Dabei gibt es einen ganz simplen Trick, mit dem sich jedes Spannbettlaken in Sekundenschnelle zusammenlegen lässt.

Kaum ein Wäschestück ist beim Falten widerspenstiger als das Spannbettlaken. Die Seiten wollen einfach nicht zueinanderpassen und sich erst recht nicht anständig falten lassen. Am Ende wird das frische Laken aus lauter Frust verkrumpelt in den Schrank gestopft – dabei reichen schon ein paar einfache Handgriffe, um Herr über das schwer zu bändigende Stück Stoff zu werden.

Wie kann man ein Spannbettlaken falten?

Um genau zu sein, sind es fünf Handgriffe, mit denen man ein Spannbettlaken ganz problemlos falten kann. Dabei muss man wie folgt vorgehen:

  1. Zuerst das Spannbettlaken mit der Unterseite nach oben gekehrt auf einer glatten Fläche ausbreiten. Dabei sollte die längere Seite vor einem liegen – wie ein Rechteck also.
  2. Jetzt links in die untere Ecke des Lakens greifen und die Hand so hineinschieben, dass sich der Stoff umstülpt. Nicht loslassen, sondern diese umgestülpte Ecke nach oben in die linke, obere Ecke stecken.
  3. Das Gleiche anschließend auf der rechten Seite wiederholen. Danach in beide Ecken greifen und den Stoff vorsichtig glätten. Das Laken sollte jetzt nur noch halb so breit sein.
  4. Jetzt die rechte Seite greifen und auf die linke Seite umschlagen – das Spannbettlaken also wieder mittig falten. Den Stoff anschließend glätten.
  5. Zu guter Letzt abermals das Laken in der Mitte falten und die rechte Kante auf die linke Kante legen. Zum Schluss das Spannbettlaken glätten und schon hat man es kompakt und ordentlich zusammengelegt.

Auch interessant: Wie oft muss man seine Bettdecke waschen?

Spannbettlaken bügeln – lohnt es sich?

Ein Spannbettlaken zusammenzulegen, ist bereits eine Herausforderung. Fast noch umständlicher ist es, das Laken vorher zu bügeln. Hierfür gibt es leider auch keinen vereinfachenden Trick. Wer weder die Zeit noch die Nerven darauf verschwenden möchte, sollte deshalb auf das Bügeln verzichten. Durch die Spannung, die beim Beziehen des Bettes entsteht, wird das Spannbettlaken ohnehin glatt gezogen, sodass Falten in der Regel kaum sichtbar sind.