Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Service

Taschentuch mitgewaschen – wie wird man die Fusseln wieder los?

Taschentuch mitgewaschen – wie wird man die Flusen aus der Waschmaschine und von der Wäsche los?
Vergisst man die Hosentaschen zu kontrollieren, werden manchmal Taschentücher mitgewaschenFoto: Getty Images

Einmal die Hosentaschen nicht ausgeleert, schon hat man das Taschentuch mitgewaschen. Das Resultat: Kleidungsstücke und Waschmaschine sind voller lästiger Fusseln. Ein paar Tricks helfen dabei, sie wieder loszuwerden.

Hat man ein Taschentuch mitgewaschen und die frische Wäsche ist voller Fusseln, muss man sie deshalb nicht gleich noch einmal in die Maschine geben. Ein paar Utensilien, die viele zu Hause haben, können dabei helfen, die Flusen zu entfernen und die Waschmaschine zu reinigen.

Taschentuch mitgewaschen – Tipps, um Fusseln von Kleidung zu entfernen

Wenn man ein Taschentuch versehentlich mitgewaschen hat, muss man die Kleidungsstücke zuerst vollständig trocknen lassen, bevor man die Flusen entfernt. Erst danach können die folgenden Maßnahmen erfolgreich sein.

Wäschetrockner

Wer einen Wäschetrockner hat, sollte die betroffenen Kleidungsstücke einmal darin durchlaufen lassen. Die Fusseln werden durch die Wärme hart und lösen sich aufgrund der ständigen Bewegung außerdem von den Textilien.

Fusselbürste

Eine Fusselbürste hilft auch, wenn man ein Taschentuch mitgewaschen hat. Einfach wie gewohnt über die Kleidung streichen und die Fusseln damit aufnehmen.

Klebestreifen

Für weniger empfindliche Stoffe kann man auch zu Klebestreifen greifen, um Fusseln von mitgewaschenen Taschentüchern zu entfernen. Sie empfehlen sich auch, um letzte Flusenreste zu entfernen, nachdem man eine der anderen Methoden angewandt hat.

Teppichklopfer

Bei großen Wäschestücken kann ein Teppichklopfer zum Einsatz kommen. Am besten geht man dafür aber vor die Tür, denn durch das Schlagen wirbeln die Flusen umher und würden sich sonst in der Wohnung oder im Haus verteilen.

Auch interessant: 5 Methoden, um ein Schaffell richtig zu reinigen

Mikrofasertuch

Wer ein Taschentuch mitgewaschen hat, kann sich zudem mit einem anderen Tuch behelfen – einem Mikrofasertuch. Das feuchtet man am besten an, bevor man damit über die Kleidungsstücke fährt. Außerdem ist es ratsam, es mehrmals auszuwaschen, um es von den Fusseln zu befreien.

Feinstrumpfhose

Helfen die genannten Maßnahmen nicht, sollte man die Kleidungsstücke noch einmal zusammen mit einer Feinstrumpfhose waschen. Auf diese Weise lösen sich die Flusen bestimmt – die Strumpfhose ist danach allerdings unbrauchbar. Also nimmt man am besten eine, die bereits Löcher hat oder nicht mehr verwendet wird.

Taschentuch mitgewaschen – wie muss man die Waschmaschine reinigen?

Nicht nur die Wäsche ist voll von Fusseln, nachdem man ein Taschentuch mitgewaschen hat. Auch die Waschmaschine braucht eine Reinigung. Für die Trommel reicht ein feuchtes Tuch zum Auswischen, das man zwischendurch immer mal wieder auswaschen sollte. Besonders wichtig ist, das Flusensieb zu reinigen, damit es nicht verstopft und die Waschmaschine weiter funktionstüchtig bleibt. Wie das funktioniert, erfahren Sie in diesem Artikel.

Themen