Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Lifehack

Wie man Schrauben trotz ausgefranstem Kopf wieder aus dem Holz holt

Bearbeitet man eine Schraube mit dem falschen Werkzeug oder Aufsatz, dann kann es vorkommen, dass der Schraubenkopf darunter leidet. Die Schraube dann aus dem Holz zu lösen, scheint unmöglich. Doch mit einem einfachen Hack klappt es ohne große Mühe.

Nicht selten kommt es vor, dass man beim Bohren den Kopf einer Schraube beschädigt, sodass diese ausfranst. Solche Schrauben wieder zu entfernen, ist schwer, da die Form fehlt, durch die das Werkzeug den nötigen Halt bekommen würde. Verzweifeln müssen Heimwerker aber nicht! Ein einfacher Hack mit einem Hilfsmittel, das viele bereits zu Hause haben, hilft, die verschlissene Schraube zu lösen.

Verschlissene Schrauben lösen – so geht‘s

Für den Lifehack braucht man nur ein einziges Hilfsmittel, das man in so gut wie jedem Haushalt findet: ein Schießgummi. Wichtig: Es muss breit genug sein, um den verschlissenen Schraubenkopf bedecken zu können. Und dann funktioniert der Trick wie folgt:

Das Gummi einfach auf die Schraube legen und die Bohrmaschine oder den Schraubendreher erneut ansetzen. Das Gummi gleicht das ausgefranste Profil im Schraubenkopf aus und sorgt dafür, dass die Bohrmaschine die Schraube zu fassen kriegt. Dadurch lässt sich die verschlissene Schraube ohne Mühe aus dem Holz lösen. Der einzige „Nachteil“ an dieser Methode: Es kann passieren, dass das Gummi dabei kaputtgeht.

Auch interessant: Worauf Sie beim Kauf eines Feinmechaniker-Schraubendreher-Satzes achten sollten

Wie genau das Ganze aussehen sollte und wie schnell sich die verschlissene Schraube tatsächlich dank des Gummis aus dem Holz lösen lässt, sehen Sie auch oben im Video.

Alternative: Schlagschrauber

Ein Werkzeug, das dafür gemacht wurde, verschlissene Schrauben aus Holz zu lösen, ist der Handschlagschrauber. Die Anwendung ist recht simpel. Man setzt das kleine Werkzeug an den Schraubenkopf an und haut auf die Hinterseite mit einem Hammer. Die Gleitbahn im Inneren des Schraubers löst eine Drehwirkung aus. Dadurch wird eine neue Form, zum Beispiel in Form eines neuen Schlitzbits, in den Kopf der verschlissenen Schraube gepresst. So kann man die Schraube wieder raus drehen. Wichtig ist dabei, dass es sich um eine feste Unterlage handelt. Federt der Untergrund, hilft der Handschlagschrauber nicht. Das kleine Werkzeug ist ab 12 Euro im Baumarkt erhältlich.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für