Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Bei Minusgraden

Wird Wäsche auch im Winter draußen trocken?

Sollte man Wäsche bei Minusgraden draußen aufhängen?
Wohin mit der frisch gewaschenen Wäsche, wenn es draußen eisig kalt ist?Foto: Getty Images

Draußen fällt das Thermometer unter den Gefrierpunkt, drinnen nimmt der Wäscheständer viel Platz weg. Zudem begünstigt die hohe Luftfeuchtigkeit Schimmel. Kann man die Wäsche auch bei Minusgraden draußen aufhängen?

Im Winter kann das Aufhängen der Wäsche schnell zur Herausforderung werden. Allerdings ist es dennoch möglich, die Wäsche auch in der kalten Jahreszeit an der frischen Luft zu trocknen. Tatsächlich kann sie bei Kälte sogar besser als bei höheren Temperaturen trocknen. Weitere Vorteile: Man vermeidet zu hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen und beugt Schimmel vor, spart Platz und außerdem Energie.

Wäsche im Winter draußen aufhängen – was sollte man beachten?

Am besten ist es, wenn man die Wäsche bei leichten Minusgraden mit etwas Wind draußen aufhängt. Wichtig ist, dass die einzelnen Teile nicht zu dicht beieinander hängen – ansonsten dauert es länger, bis sie getrocknet sind. Zudem muss man beachten, dass es an dem Tag keinen Nebel, Regen oder Schnee gibt. Die Luft muss in jedem Fall trocken sein, wie die Experten vom Forum Waschen betonen.

Auch interessant: Wie Sie im Winter Schimmel in der Wohnung vermeiden

Wäsche trocknet im Winter auch draußen

Das Prinzip, mit dem die Wäsche bei Kälte trocknet, nennt sich Sublimation. Dabei handelt es sich um einen Prozess aus der Thermodynamik: Ein fester Stoff tritt in den gasförmigen Zustand, ohne vorher flüssig zu werden. Für die Wäsche bedeutet das, dass sie beim Trocknen erst einmal hart wird. Wenn sie auftaut, kehrt sie wieder in ihren Normalzustand zurück und ist wie gewohnt weich und biegsam.

Wäsche bei zu tiefen Temperaturen nicht draußen trocknen

Sinken die Temperaturen stark unter null, sollte die Wäsche allerdings nicht draußen hängen. Sie würde sonst gefrieren. Falls es dazu kommt, dass Wäsche draußen gefroren ist, sollte sie erst einmal nicht von der Leine genommen werden. Ansonsten könnten die Stoffe brechen. Am besten holt man den Ständer stattdessen rein und wartet, bis die Wäsche aufgetaut ist. Danach darf man sie wie gewohnt abnehmen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für