Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

mySELFMADE-Video-Anleitung

Eukalyptus-Adventskranz ganz leicht selber binden

Der Adventskranz gehört in vielen Haushalten zur Vorweihnachtszeit mit dazu. Allerdings muss es nicht immer Tannengrün sein. Wie wäre es zum Beispiel mit Eukalyptus-Zweigen? In der mySELFMADE-Anleitung zeigen wir, wie man den alternativen Adventskranz ganz leicht selbst bindet.

Für stimmungsvolle Weihnachtsdeko muss es nicht immer der Kranz mit den guten alten Tannenzweigen sein. Eukalyptuszweige verbreiten einen angenehmen Duft, und im festlichen Kerzenschein erstrahlt auch der alternative Adventskranz. Dazu benötigt man nur wenige Materialien, und die Bastelarbeit stimmt wunderbar auf die Adventszeit ein. In der Video-Anleitung sehen Sie, wie man den Kranz Schritt für Schritt bindet.

Adventskranz selber binden – so geht’s

Sämtliche Utensilien für den DIY-Adventskranz sind im Bastelbedarf erhältlich. Das Grundgerüst besteht aus einem Kranz aus Stroh, in den die Zweige mit Draht gesteckt werden. Statt den üblichen Nadelbaumzweigen können Sie die das Grün nach Belieben variieren. Alternativ eignen sich auch die Zweige von Buchsbaum, Ilex, Zypresse oder eben Eukalyptus.

Auch bei den Deko-Elementen – hier sind es goldfarbene Holzkugeln – sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Farbige Schleifen sorgen zum Beispiel für farbenfrohe Auflockerung. Statt den Holzkugeln kann man auch Zimtstangen oder Nüsse in den Kranz integrieren.

Anfänger Experte
Schwierigkeitsgrad
kurz lang
Dauer
0,- € > 1.000,- €
Kosten

Auch interessant: Die schönsten Weihnachtsblumen und was sie bedeuten

Material, um einen Adventskranz zu binden:

  • Strohkranz
  • Kerzen
  • Kerzenhalter
  • Eukalyptuszweige
  • Buntlack
  • Holzkugeln
  • Draht
  • Schere
  • Zange
  • Pinsel
Das Material für den Adventskranz
Das Material für den AdventskranzFoto: myHOMEBOOK

Adventskranz binden – Schritt für Schritt

Sind die Utensilien bereit, kann es auch schon losgehen. So gehen Sie vor, um den Adventskranz zu binden:

  1. Die gekürzten Zweige bündeln und mit Draht zusammenbinden
  2. Drahtenden miteinander verdrehen und mit der Zange auf rund drei Zentimeter kürzen.
  3. Zweige mit Draht in den Strohkranz stecken
  4. Drahtstücke abknicken und in die Löcher der Holzkugeln stecken
  5. Kugeln nach Belieben mit Buntlack bemalen
  6. Halterungen für die Kerzen in den Kranz stecken
  7. Kerzen in die Ständer platzieren
  8. Kugeln dazwischen stecken
  9. Kerzen anzünden – fertig!

Wie bleibt der Adventskranz lange grün?

Damit man über die gesamte Adventszeit Freude am Adventskranz hat, sollte man Zweige verwenden, die auch lange grün bleiben. Nadelzweige eignen sich deshalb besonders, aber auch der Buchsbaum. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, sollte der Kranz nicht in unmittelbarer Nähe zur Heizung stehen. Außerdem kann es helfen, das Gesteck zwischendurch mal nachts auf den Balkon oder die Terrasse zu stellen.

Hinweis: Aus Brandschutzgründen sollte der Adventskranz auf einem feuerfesten Teller, einem Tablett oder einer vergleichbaren Unterlage stehen. Achten Sie auch darauf, dass die Kerzen sicher in den Halterungen stecken. Die trockenen Zweige können sich schnell entzünden!

Themen