Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Zwei Anleitungen

So einfach können Sie selbst Basilikum vermehren

Basilikum vermehren
In vielen Haushalten findet sich eine Basilikum-Pflanze in der KücheFoto: Getty Images

Kochen Sie auch gerne mit Basilikumblättern, die Sie direkt von Ihrer Pflanze pflücken? Schade, dass man das nicht allzu oft machen kann – denn sonst ist die Pflanze schnell kahl. Deshalb wäre es doch das Beste, seine Pflanze zu vermehren und so für mehr Nachschub zu sorgen.

Wenn Sie einfach nicht genug von Basilikum bekommen, können Sie das beliebte Küchenkraut ganz einfach selbst vermehren. myHOMEBOOK stellt zwei Möglichkeiten vor.

1. Basilikum durch Stecklinge vermehren

Um Basilikum durch Stecklinge zu vermehren, brauchen Sie nur eine ausgewachsene Basilikum-Pflanze und eine leere Glasflasche – oder ein ähnliches Glasgefäß.

  1. Schneiden Sie zuerst einen Stängel Ihres Basilikum mit einer sauberen Schere oder einem Messer unterhalb eines Blattpaares ab – der Stängel sollte mindestens zehn Zentimeter lang sein.
  2. Entfernen Sie danach die Blätter, die sich unten am Stängel befinden.
  3. Spülen Sie eine Wasserflasche aus, um etwaige Reste von Getränken zu entfernen. Befüllen Sie sie danach bis oben hin mit Wasser.
  4. Stecken Sie jetzt den Basilikum-Stängel in die Flasche und stellen Sie diese an einen warmen aber nicht sonnigen Platz. Jetzt heißt es nur noch: Warten! Mit der Zeit werden sich kleine Wurzeln bilden. Denken Sie daran, das Wasser täglich zu wechseln, damit nichts faulen kann.
  5. Nach etwa zehn Tagen sollte sich ein Wurzelballen gebildet haben. Jetzt können Sie den Steckling vorsichtig in einen Blumentopf mit Anzuchterde pflanzen. Unbedingt kräftig gießen!
Basilikum in Glasflasche
Basilikum bildet schnell AblegerFoto: Getty Images

Auch interessant: Darum geht Supermarkt-Basilikum so schnell ein

2. Basilikum durch Teilung vermehren

Die Alternative zu Stecklingen ist eine Teilung der Pflanze. Diese empfiehlt sich generell, wenn Sie Basilikum aus dem Supermarkt kaufen, da die Pflanzen oft zu gedrängt in den Töpfen stehen und daher schnell eingehen. Um sie zu trennen, brauchen Sie nur eine Basilikumpflanze, vier gleich große Töpfe sowie Pflanzenerde ohne Torf. Und so gehen Sie vor:

  1. Lösen Sie die Pflanze zuerst vorsichtig aus ihrem Topf.
  2. Teilen Sie die Pflanze anschließend mithilfe eines Messers in vier gleich große Teile.
  3. Geben Sie die Teile jetzt in die neuen Töpfe und füllen Sie sie mit Erde auf. Danach müssen die Pflanzen nur noch gut gewässert werden.

Pflücken Sie Basilikum richtig?

Auf diese Weisen können Sie Basilikum so oft, wie Sie möchten, vermehren und dadurch für einen großen Vorrat an Blättern sorgen. Apropos: Wissen Sie eigentlich, wie man Basilikumblätter richtig pflückt? Die meisten ziehen sie einfach ab – und genau das ist nicht die richtige Variante. Wie man es stattdessen machen sollte, erfahren Sie im folgenden Artikel: