Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Empowerment, Zeitlosigkeit und Nachhaltigkeit

Was steckt hinter der beliebten Interior-Marke „Marimekko“?

Marimekko-Store
Marimekko ist ein Interior-Label, das 2021 70 Jahre alt wurde Foto: Getty Images

Nach 70 Jahren Marimekko-Erfolgsgeschichte trifft das erste Lifestyle-Label der Welt noch immer den Nerv der Zeit und überzeugt mit seinen mutigen Motiven und schrillen Farben.

Sicherlich hat man das eine oder andere Marimekko-Motiv schon mal gesehen. Denn diese frohen und farbigen Originaldrucke springen einem sofort ins Auge. Vor allem das legendäre Unikko-Motiv aus dem Jahr 1964 ist ein richtiger Hingucker. Es wurde von der finnischen Designerin Maija Isola entworfen und hat mit seinen übergroßen, poppigen Mohnblumen Marimekkos Erfolgsgeschichte geprägt.

Beginn von Marimekko: Mehr als nur ein Kleid

1951 von der Finnin Armi Ratia gegründet mit der Mission, Freude und Farbe in den Alltag und in das Zuhause zu bringen, schmücken diese einzigartigen Motive der Top-Marke nicht nur Bekleidung und Textilien, sondern haben Ihren Platz auch im Interieur gefunden. Wohnaccessoires und Wohntextilien bekommen somit das gewisse Extra und inspirieren durch ihre farbigen und heiteren Designs.

Kaffeebereiter von Marimekko
Kaffeebereiter von MarimekkoFoto: Marimekko
Armi Ratia
Gründerin Armi RatiaFoto: Marimekko
Unikko-Stil auf einem Kissen
Der bekannte Unikko-Stil findet sich auf fast allen Gegenständen bei MarimekkoFoto: Getty Images

Die Idee dahinter

Als Armi Ratia in den 50er-Jahren mit einer Gruppe junger, vielversprechender Künstlerinnen Stoffe für die Textildruckerei ihres Mannes entwarf, kamen diese zwar gut an, aber die erhofften Umsätze blieben aus. Es war alles andere als einfach, den Verbrauchern diesen neuartigen Stil schmackhaft zu machen.

Ohne lange zu überlegen, entschied die Finnin, die auffallende Textildrucke in einer Kleiderkollektion zu präsentieren. Wie sich schnell herausstellte, zahlte sich diese mutige Idee aus, denn noch am selben Tag wurden alle Stücke verkauft.

Nur fünf Tage später, gründete Armi Ratia ihr eigenes Lifestyle-Label „Marimekko“, was auf Finnisch so viel wie „Maris Kleid” bedeutet. Dank Ihrer innovativen Ideen und mit der Hilfe von talentierten Künstlern, die sie mit an Board holte, konnte sich das Lifestyle-Label schnell etablieren.

Seit 70 Jahren erfolgreich

Marimekko war schon immer seiner Zeit voraus, deswegen ist es heute noch genauso erfolgreich. Obwohl es in den 90ern von einer finanziellen und kreativen Krise heimgesucht wurde, konnte es dennoch aus seinem endlosen Archiv schöpfen. Denn wenn es eines ist, was das Label einzigartig macht, sind es die großflächigen, plakativen Unikate, die heute zu den Klassikern Finnlands zählen.

Das finnische Design-Label hat mit seinen langlebigen Designs nicht nur ein Synonym für Empowerment und Zeitlosigkeit kreiert, sondern mit hochwertigen Materialien den Nachhaltigkeitsgedanken bestärkt. Zudem arbeiten sie gerade daran einen der größten Online-Secondhand-Marktplätze aufzubauen, um das Nachhaltigkeitskonzept auszubauen.

Zudem arbeitete das Label in den letzten Jahren mit namhaften finnischen Textilunternehmen, um nachhaltige Alternativen zur Baumwolle zu fördern.

Hier ist eine Liste der bekanntesten Designer, die Marimekko geprägt haben:

  • Maija Isola
  • Annika Rimala
  • Aino-Maija Metsola 
  • Paavo Halonen
  • Fujiwo Ishimoto
  • Erja Hirvi
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für