Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Attraktiver Wohnstandort

Brandenburg ist die beliebteste Zuzugsregion in Deutschland

Brandenburg ist beliebteste Zuzugsregion Deutschlands
Die Werderinsel liegt in BrandenburgFoto: Getty Images

Raus aus den Ballungszentren – so lautet derzeit das Motto bei der Wohnortwahl. Einigen Bundesländern beschert das einen großen Zuzug. Brandenburg ist eines von ihnen.

Das Land Brandenburg wird als Region zum Wohnen immer attraktiver. Das belegen statistische Auswertungen des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) in Wiesbaden. Den Daten zufolge hat sich das Land in den vergangenen Jahren zur beliebtesten Zuzugsregion innerhalb Deutschlands entwickelt. Was hat Brandenburg zu bieten und welche Bundesländer sind außerdem beliebt?

Was macht Brandenburg zur beliebtesten Zuzugsregion?

Allein im Jahr 2020 zogen demnach rund 19.400 Personen mehr nach Brandenburg als von dort in andere Bundesländer abwanderten. Einen wesentlichen Grund für die wachsende Attraktivität Brandenburgs als Wohnstandort sieht das Institut in der Nähe zu Berlin. Mit dem Auto braucht man, je nach Verkehrslage, etwa anderthalb Stunden von Zentrum zu Zentrum.

Wo ziehen außerdem viele hin?

Dahinter folgen als ebenfalls sehr beliebte Zuzugsregionen Schleswig-Holstein mit einem Wanderungs-Plus von 11.500 Menschen, Mecklenburg-Vorpommern mit einem Plus von 8600 und Niedersachsen mit einem Zuwachs von 7100 Personen, wie das Institut weiter mitteilte.

Auch interessant: Jeder Achte will die Großstadt verlassen

Aus welchen Bundesländern zieht es die meisten Personen weg?

Die stärksten Wanderungsverluste wiesen die Hauptstadt Berlin mit 19.200 weniger Personen und Baden-Württemberg mit 14.100 weniger Personen auf. Das Ergebnis ist überraschend, denn bei beide Länder hatten über viele Jahre hinweg eigentlich starke Zuwächse durch die Binnenwanderung erzielt.