Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Badezimmer

6 ausgefallene Badarmaturen mit Wow-Effekt

Schwarze Badarmaturen
Wie wäre es mit Badarmaturen in edlem Schwarz?Foto: iStock / tulcarion

Lange Zeit waren Badarmaturen nur dafür da, ihren Sinn und Zweck zu erfüllen. Allmählich ändert sich das zum Glück, denn jetzt werden sie zum stylischen Hingucker im Badezimmer erklärt! Wir stellen 6 ausgefallene Badarmaturen vor und zeigen auf, wie sie sich am schönsten kombinieren lassen.

Das Badezimmer wird mehr und mehr zum heimischen Wellness-Paradies: Hier ist der Ort für die tägliche Pflege und auch für erholsame Beauty-Rituale nach einer herausfordernden Arbeitswoche. Die perfekte Ergänzung für jedes modern ausgestattete Bad sind ausgefallene Badarmaturen für Waschbecken, Badewanne und Dusche, denn diese sind ein echter Blickfang im Raum. Und es muss ja nicht immer der Klassiker sein: Darum erobern jetzt zeitgemäße Alternativen in Schwarz, Gold oder Kupfer die Badezimmer.

1. Badarmaturen in Schwarz: die moderne Alternative

Schwarze Armaturen im Badezimmer waren viele Jahrzehnte lang unvorstellbar. Doch jetzt haben sie sich zu einem der angesagtesten Badezimmer-Trends entwickelt, der vor allem in neueren Bädern eine tolle Figur macht. Da es schwarze Armaturen in sehr vielen unterschiedlichen Formen und Designs gibt, passen sie wirklich in jedes moderne Badezimmer. Erhältlich sind sie wahlweise glänzend poliert oder matt gebürstet, sodass sie entweder Eleganz oder Coolness ausstrahlen.

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit ergeben sich zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten mit schwarzen Badarmaturen. Besonders schön sind sie aber in Kombination mit Stein-Optiken oder mit Waschbecken in Weiß, die entweder rund, oval oder rechteckig geformt sein können.

Auch interessant: 7 Fehler beim Einrichten von kleinen Badezimmern

2. Goldene Badarmaturen: ein eleganter Hingucker

Edle Badarmaturen in Gold sind ideal für ein Badezimmer mit luxuriöser Wellness-Optik. Aber auch für einfach ausgestattete Räume stellen sie einen tollen Blickfang dar. In einem exklusiven Bad verschmilzt die Eleganz goldener Wasserhähne mit angesagtem Marmor oder schlichten weißen Waschbecken zu einem unglaublich stylischen Gesamtbild. Ob glänzend oder matt – Badarmaturen in Gold sind zeitlos elegant und daher jederzeit angesagt.

Vor allem in Kombination mit natürlichen Materialien, wie etwa einem Natursteinboden oder einem Waschbecken in Stein-Optik, machen sie einiges her. Interior-Tipp: Damit das Badezimmer mit goldenen Armaturen nicht zu verspielt wirkt, sollte auf eine besonders moderne Bad-Ausstattung in einfachen und zeitgemäßen Designs geachtet werden.

3. Badarmaturen mit Kupfer: außergewöhnlich effektvoll

Wer sein Badezimmer trendig und mit einem Hauch von Extravaganz ausstatten möchte, liegt mit Armaturen in der Farbe Kupfer genau richtig. Diese harmoniert mit den unterschiedlichsten Einrichtungsstilen und lässt sich daher in nahezu jedes Badezimmer integrieren. Abhängig von der Form und ihrer Oberfläche, die wahlweise matt gebürstet oder poliert sein kann, wirken Armaturen aus Kupfer eher antik und nostalgisch oder modern und cool.

Am besten kommen sie in Kombination mit einem weißen Keramik-Waschtisch oder mit hellrosa und cremefarbenem Stein zur Geltung. Noch moderner wird das Badezimmer mit kupferfarbenen Armaturen mit Fliesen und Waschbecken in Schwarz oder Anthrazit. Auch zu einem Bad in Rot und in Terracotta-Tönen sehen Armaturen in Kupfer toll aus.

4. Geschwungene Badarmaturen: Wasserhähne mit extravaganter Optik

Extravaganz ist ein gern gesehener Weg, um im eigenen Zuhause einen Blickfang zu kreieren. Das gilt natürlich auch im Badezimmer! Besonders schön und angesagt sind derzeit dynamisch geschwungene Badarmaturen, die durch ihre runde Formgebung an die Eleganz eines Schwanenhalses erinnern. Besonders für Wasserhähne an Waschbecken oder Badewanne eignet sich dieses außergewöhnliche Design sehr gut.

Erhältlich sind die Trend-Objekte fürs Badezimmer in den verschiedensten Optiken, etwa klassisch verchromt, in Schwarz, Kupfer oder Gold. Häufig werden die geschwungenen Armaturen als eleganter Blickfang für das moderne Designer-Bad eingesetzt, denn sie ergänzen eine hochwertige und schlichte Einrichtung perfekt.

5. Minimalistische Badarmaturen: schlicht und zeitgemäß

„Keep it simple“ – das ist die Devise dieses schlichten Armaturen-Trends 2022! Vor allem für modern und funktional ausgestattete Badezimmer sind minimalistische Armaturen die perfekte Ergänzung. Schnörkellos und häufig mit automatisiert gesteuertem Wasserfluss überzeugen diese Modelle vorrangig durch einfache Designs. Das macht sie zu einem äußerst langlebigen Badezimmer-Trend, der viele Jahre erhalten bleibt. Da sie in zahlreichen Farben erhältlich sind, wie beispielsweise in Silber, Gold oder Schwarz, fügen sie sich harmonisch in jedes Bad ein.

Kombiniert werden minimalistische Armaturen idealerweise mit schlichten Badezimmern, die gern einen klassischen Twist besitzen dürfen. So sind etwa Waschbecken aus weißem Keramik oder schwarzem Steingut die idealen Stylingpartner für einfache Badezimmer-Armaturen.

Schlichte und elegante Armaturen
Schlichte und elegante Designs sind bei Badarmaturen im TrendFoto: iStock / Spinkle

6. Badarmaturen in Vintage-Optik: filigran und verspielt

Ein modernes Badezimmer mit verspielten Vintage-Elementen? Das geht! Denn Badarmaturen im Retro-Look sind durch ihre geschwungenen Formen und ihre filigrane Optik ein wahrer Hingucker – auch in zeitgemäß eingerichteten Badezimmern! Das ideale Match aus trendiger Eleganz und dem Charme längst vergangener Zeiten entsteht im heimischen Bad durch den Einsatz von nostalgisch geformten Armaturen in Gold mit einem viktorianischen Waschtisch oder einer Retro-Badewanne mit Löwenfüßen.

Die verspielten Designs können aber durch einfache Tricks auch modern kombiniert werden. Denn mit schlichten weißen Waschbecken oder einem Fliesenboden aus hellem Naturstein ergeben die Armaturen ein harmonisches und zeitgemäßes Gesamtbild.