Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Den Raum effizient nutzen

5 platzsparende Wandhalterungen für die Küche

Mit diesen 5 Wandhalterungen können Sie Platz in der Küche sparen
Eine kleine Küche bedeutet nicht, dass Sie nicht viel unterbringen könnenFoto: Getty Images

Nur den wenigsten ist eine geräumige Küche vergönnt, in der sie alle Möbelstücke, Utensilien und auch noch Dekoration problemlos unterbringen können. Allen anderen stellt myHOMEBOOK jetzt fünf platzsparende Wandhalterungen vor.

1. Hängen statt stellen

Die einfachste Variante ist zugleich auch eine der praktischsten: Statt Sachen hinzustellen, hängen Sie sie auf. Mit einfachen Halterungen an der Wand können Kochlöffel, Kellen, Gewürze, Pflanzen und sogar Gemüse praktisch untergebracht werden. Auf diese Weise sparen Sie Platz auf Arbeitsflächen und sorgen für einen schönen Hingucker.

Tipp: In der Küche eignen sich als Hängeregale vor allem solche aus Metall. Auch kleine Holzkisten kann man zweckentfremden und als stylische Regale aufhängen.

Mit Hängeregalen an der Wand kann man in der Küche am besten Platz sparen
Die Wand bietet die einfachste Variante, um Platz in der Küche zu sparen.Foto: Getty Images

2. In Schichten lagern

Wer nicht viel Wandfläche hat, um Regale aufzuhängen und trotzdem nicht gänzlich auf eins verzichten möchte, für den empfiehlt es sich, kein breites Regal zu wählen, sondern ein schmaleres hohes. Das nimmt weniger Platz weg und bietet trotzdem viel Stauraum.

Tipp: Hübsch angestrichen dient es zudem als farblicher Akzent in der Küche.

Bei einer schmalen Küche kann mit hohen Regal Platz gespart werden
Wer eine sehr schmale Küche hat, muss sich nach oben ausweitenFoto: Getty Images

3. Ecken richtig nutzen

Ecken werden oft als lästig angesehen, dabei können auch sie mit einfachen Mitteln praktisch genutzt werden – beispielsweise durch Eckregale oder rotierende Wandhalterungen. Die eignen sich besonders für kleine Regale zur Aufbewahrung von Gewürzen, Ölen oder anderen Utensilien, die man zum Kochen braucht.

Tipp: Bei rotierenden Wandhalterungen gilt: Je höher sie gebaut werden kann, desto mehr Regale können an ihr befestigt werden.

4. Einfach zuklappen

In kleineren Wohnungen fehlt es oft an Platz, um einen Esstisch unterzubringen, sodass das sperrige Möbelstück irgendwie in der Küche platziert werden muss. Greifen Sie hierfür auf einen Klapptisch zurück. Dank Scharnieren und einer Arretierung kann man bei Bedarf den Tisch ausklappen und problemlos an ihm essen. Wird er nicht mehr benötigt, klappen Sie ihn einfach zurück an die Wand und sparen so massig Platz.

Tipp: Am besten baut man sich den Tisch selbst. Auf diese Weise kann man in der Konstruktion gleich noch ein Regal unterbringen und spart doppelt Platz.

View this post on Instagram

#foldtable

A post shared by Hncsi (@hncsi) on

5. Ab an die Wand

Neben Möbeln und einem Tisch nehmen zudem die Geräte eine Menge Platz in Anspruch. Wasserkocher, Toaster, Kaffeemaschine und Co. sind nicht gerade kleine Helferlein in der Küche. Ähnlich wie die Regale sollten Sie sie deshalb ganz einfach an die Wand bringen. Möglich ist dies beispielsweise bei der Mikrowelle mithilfe einer Mikrowellenhalterung.

Tipp: Achten Sie bei der Anbringung darauf, in der Nähe einer Steckdose zu bleiben – so vermeiden Sie unnötigen Kabelsalat an der Wand.

Bei einer kleinen Küche hängt man Geräte wie die Mikrowelle am besten auf
Um Platz auf den Küchenmöbeln zu sparen, können auch Geräte an die Wand verfrachtet werdenFoto: Getty Images

Themen