Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Achtung, Brandgefahr!

Wie viele Geräte dürfen an eine Mehrfachsteckdose?

Mehrfachsteckdosen sind praktisch, haben aber ihre Grenzen
Mehrfachsteckdosen sind praktisch, haben aber ihre GrenzenFoto: Getty Images

Toaster, Wasserkocher, Kühlschrank – der größte Stromverbrauch entsteht in der Regel in der Küche. Sind nicht ausreichend viele Wandsteckdosen vorhanden, hilft man sich eben mit einer Mehrfachsteckdose. Aber wie viele Geräte kann ich anschließen, bevor es gefährlich wird?

Mehrfachsteckdosen sind eine praktische Angelegenheit, egal ob im Haushalt, in der Werkstatt oder in der Garage. Dabei sollte man die Mehrfachsteckdosen jedoch nicht mit zu vielen Elektrogeräten überladen.

Wann springt bei Mehrfachsteckdosen die Sicherung raus?

. Schließen Sie dann noch einen Geschirrspüler (über 2.000 Watt) an derselben Steckdose an, ist die Überlastung sicher. In der Regel springt dann die Sicherung raus – bei älteren oder defekten Mehrfachsteckdosen besteht jedoch auch die Gefahr, dass diese überhitzen.

Hinweis: Das ist nicht nur eine Gefahr für die Geräte, schnell entsteht ein Kabelbrand und infolgedessen kann es auch zu einem lebensgefährlichen Wohnungsbrand kommen.

Auch interessant: In 6 Schritten ohne Stromschlag eine Lampe anschließen

Worauf sollte man bei einer Mehrfachsteckdose achten?

Experten raten dazu, Geräte mit einer starken Leistung direkt über eine eigene Steckdose an der Wand anzuschließen. Außerdem wichtig:

  • In der Regel finden Sie auf der Rückseite der Mehrfachsteckdose die Belastungsgrenze. Hängen Sie mehrere Geräte an den Mehrfachstecker, sollten Sie vorher prüfen, wie viel Watt diese benötigen und ab wann die Belastungsgrenze überschritten ist.
  • Bloß nicht mehrere Mehrfachstecker hintereinander schalten! Die Belastungsgrenze bleibt unverändert – die Belastung vervielfältigt sich jedoch.
  • Verwenden Sie nur Stecker mit Prüfsiegel wie zum Beispiel CE- oder TÜV-Zeichen!
  • Achten Sie darauf, dass die Wärme des Steckers ausreichend entweichen kann.
  • Wird der Stecker sehr heiß? Sofort abziehen! Das gilt auch für kaputte oder sich verfärbende Steckdosen und geknickte Kabel.