Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Nachgefragt

Braucht man unbedingt eine Dunstabzugshaube?

Ist eine Dunstabzugshaube ein Muss in der Küche?
Dunstabzugshauben sind kein Muss, saugen aber sehr effektiv den beim Kochen entstandenen Wrasen aufFoto: Getty Images

Dunstabzugshauben sind eine praktische Erfindung, aber nicht in allen Küchen zu finden. Wann eine Dunstabzugshaube sinnig ist und ob man auch auf sie verzichten könnte.

Es wird gebraten und gebacken. Doch schon bevor sich die leckeren Gerüche in der Küche verteilen, es in den Töpfen zu brodeln und in den Pfannen zu brutzeln beginnt, schalten viele ganz automatisch die Dunstabzugshaube an. Doch was, wenn beispielsweise in Mietwohnungen gar keine Dunstabzugshaube vorhanden ist? Nicht selten stellt sich spätestens an diesem Punkt die Frage: Braucht man unbedingt eine Dunstabzugshaube oder geht es auch ohne?

Wie wichtig ist eine Dunstabzugshaube in der Küche?

„Eine Dunstabzugshaube empfinde ich immer dann als sinnvoll, wenn beispielsweise kein Fenster in der Küche vorhanden ist oder auch sehr viel Fleisch, Fisch und Gemüse angebraten und sehr viel mit Fett gekocht wird“, so Aufräum-Coach Esther Lübke vom Team „Ärmel-Hoch“ auf Nachfrage von myHOMEBOOK. In der Tat verhindert eine Dunstabzugshaube nicht nur, dass sich die beim Kochen und Backen entstandenen Gerüche hartnäckig in der gesamten Wohnung ausbreiten und festsetzen.

Auch interessant: Küche einrichten – vermeiden Sie diese 7 Fehler

Neben den Gerüchen besteht der Wrasen auch aus Fettpartikeln und hoher Luftfeuchtigkeit. Saugt die Dunstabzugshaube den entstehenden Wrasen nicht auf, verteilt er sich in der Küche und damit auf Möbeln, Wänden und Tapeten. Ein hartnäckiger, klebriger Fettfilm zeugt selbst dann noch von den leckeren Gerichten, wenn diese längst aufgegessen sind. Doch diese Ablagerungen sind nicht nur lästig und ihre Entfernung zeitintensiv. Sie bieten auch ein wunderbares Klima für Schimmel und Bakterien.

Ohne Dunstabzugshaube sieht die Küche sehr schnell sehr unschön aus und bedarf einer Renovierung. „Das Renovieren ist dann jedoch nicht mehr so einfach, denn die Wände müssen zunächst vom Fett befreit werden und können nicht ‘einfach so‘ gestrichen werden. Viele Maler- und Tapezierer empfehlen daher eine Dunstabzugshaube, um die Intervalle der Küchenrenovierung zu verlängern“, so Lübke.

Gibt es eine Dunstabzugshaubenpflicht?

Eine Pflicht zum Einbau einer Dunstabzugshaube, beispielsweise in Mietwohnungen, gibt es jedoch nicht. Weder müssen Vermieter Wohnungen mit einer solchen ausstatten, noch sind Mieter in der Pflicht, eine einzubauen oder zu benutzen. Wer als Mieter jedoch eine einbauen möchte, sollte dies im Vorfeld mit dem Vermieter abklären. Bedarf es für die Installation einer solchen einen Wanddurchbruch, muss der Vermieter diesen vorher genehmigen.

Auch interessant: Welche Dinge nichts in Ihrer Küche zu suchen haben

Wann ist eine Dunstabzugshaube nicht unbedingt notwendig?

„Wasserdampf und auch ‘normale‘ Kochfette können sehr gut aus dem geöffneten Fenster verdunsten. Jedoch muss sich das Fenster vollständig öffnen lassen. Viele Küchen geben das aufgrund von Einbauküchen oder ihrer Bauweise jedoch nicht immer her. Gut Lüften ist das A und O in der belebten Küche!“, so die Expertin.