Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

In vielen Elektrowerkzeugen

Was tun, wenn ein Lithium-Ionen-Akku brennt?

Lithium-Ionen-Akkus
Auch in vielen Elektrowerkzeugen befinden sich Lithium-Ionen-AkkusFoto: Getty Images

Lithium-Ionen-Akkus speichern ihre Energie sehr dicht. Das macht sie zum Akku der Wahl in vielen Elektrogeräten. Wenn die Energiespeicher in Brand geraten, ist aber schnelles Handeln gefragt.

Lithium-Ionen-Akkus stecken in vielen Geräten: in Bohrmaschinen, elektrischen Zahnbürsten, E-Bikes, Smartphones und Notebooks. Sind sie beschädigt, können sie ihre Energie schlagartig und unkontrolliert abgeben. Die Folge: Die Akkus gehen in Flammen auf oder können explodieren. Darauf weist das Forum Brandrauchprävention hin. Die Experten warnen vor einer möglichen Gefahr durch Lithium-Ionen-Akkus. Was tun, wenn der Akku brennt?

Akku brennt? Schnell handeln, vom Netz trennen, viel Wasser

Geht so ein Akku in Flammen auf, trennt man am besten schnell das Ladegerät von Netz. Den brennenden Akku löscht man möglichst lange mit Wasser. Ist der Brand gelöscht, muss weiter gekühlt werden. Die Energiespeicher können nämlich zeitverzögert reagieren und wieder in Brand geraten. Es kann nämlich sein, dass die chemischen Prozesse im Inneren der Akkuzellen noch andauern und es zu neuer Flammenbildung kommt.

Auch interessant: So halten die Lithium-Ionen-Akkus von Gartengeräten länger

Wann sollte man die Feuerwehr rufen?

Daher sollte man die Akkus noch eine Weile weiter mit Wasser kühlen und – ganz wichtig – sie danach an einem sicheren Ort zwischenlagern. Das Forum empfiehlt zum Beispiel eine nicht brennbare Unterlage im Freien. Oder man lässt die Akkus bis zur Entsorgung in einem Behälter mit Wasser liegen. Und: Wenn es nicht nur ein kleines Feuerchen ist, rät das Forum, zur Sicherheit die Feuerwehr anzurufen. Damit aus dem Akkubrand kein Wohnungsbrand wird.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für