Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Haushalt und Renovieren

7 praktische Tricks mit Frischhaltefolie

Frischhaltefolie
Frischhaltefolie ist praktisch – nicht nur zum Abdecken von LebensmittelnFoto: iStock / FotoDuets

Der eigentliche Nutzen von Frischhaltefolie steckt bereits im Wort – man kann mit der transparenten Folie ganz leicht Speisen frisch halten. Aber nicht nur dafür eignet sie sich. Sie kann in vielen Situationen im Haushalt helfen.

Wichtig vorab: Frischhaltefolie ist ein Einwegprodukt aus Kunststoff und deshalb nicht besonders nachhaltig, ähnlich wie Alufolie. In vielen Bereichen kann man auch mehrfach verwendbare Aufbewahrungsboxen verwenden. Aber auch Tücher aus Bienenwachs, die man auch selbst herstellen kann, sind eine umweltfreundlichere Alternative. Dennoch gibt es einige Tricks mit Frischhaltefolie, die im Haushalt oder auch beim Heimwerken durchaus nützlich sein können.

Pinsel beim Streichen vor Austrocknen bewahren

Macht man beim Streichen eine längere Pause oder möchte man am nächsten Tag weitermachen, kann es passieren, dass Pinsel und Rolle mit Farbe verkrustet sind. Zumindest dann, wenn man sie vorher nicht ausgewaschen hat. Hier hilft ein Trick mit Frischhaltefolie: Einfach die Folie um das Streichwerkzeug wickeln, damit die Farbe nicht antrocknet. Bis zu 24 Stunden bleibt die Farbe dann feucht, und man kann am nächsten Tag weiterarbeiten. Bei längerer Pause ist es jedoch zu empfehlen, Pinsel und Rolle gründlich unter fließendem Wasser zu säubern, bis das Wasser klar ist.

Passend dazu: Pinsel nach dem Streichen richtig pflegen und reinigen

Mehr Grip beim Werkzeug dank Frischhaltefolie

Beim nächsten Trick geht es ebenfalls ums Heimwerken. Schwitzige Hände und ein glatter Hammergriff (oder vergleichbares Werkzeug) erschweren das Arbeiten. Schnell kann es passieren, dass der Hammer aus der Hand rutscht und man daneben klopft, möglicherweise auf den Finger. Damit es nicht so weit kommt, kann man den Griff mit etwas Frischhaltefolie umwickeln und damit griffiger machen.

Verstopfte Toilette befreien

Diesen Hack hat myHOMEBOOK bereits im Video getestet – mit positivem Ergebnis. Eine verstopfte Toilette wird dabei schnell wieder frei, wenn man Frischhaltefolie um die Schüssel wickelt und sie dadurch luftdicht abschließt. Betätigt man den Spülknopf, wölbt sich die Folie nach oben. Drückt man nun auf die Wölbung, löst sich die Verstopfung durch den Druck, das Rohr ist wieder frei.

Kosmetikflaschen unterwegs verschließen

Das Problem ist bestimmt jedem schon mal passiert: Das Shampoo-Fläschchen oder die Sonnenmilch hat sich beim Reisen geöffnet und sich in das Gepäck entleert. Auch bei diesem Problem hilft ein praktischer Trick mit Frischhaltefolie. Einfach den Deckel abschrauben, Folie über die Öffnung legen und wieder verschließen. Dann kann nichts auslaufen.

Passend dazu: Mit diesen Tricks lässt sich Frischhaltefolie leichter abreißen

Praktischer Helfer beim Umzug

Wickelt man vor dem Umzug beispielsweise Rollcontainer oder Besteckschublade mit Frischhaltefolie ein, bleibt alles an Ort und Stelle und es fällt nichts heraus. Besteck muss man somit nicht extra verpacken, in der neuen Wohnung kann man die Schublade einfach wieder auspacken.

Schraubgläser öffnen

Um hartnäckige Marmeladen- oder Essiggurken-Gläser zu öffnen, gibt es verschiedene Methoden. Auch Frischhaltefolie eignet sich dafür. Wickelt man sie um den Deckel, hat man mehr Halt und bekommt das Glas leichter auf.

Backofen mit Frischhaltefolie reinigen

Schmutz und verkrustete Ablagerungen im Backofen kann man mit Hausmitteln oder chemischen Reinigern lösen. Egal, für welche Variante man sich entscheidet – die Mittel müssen für einige Zeit einwirken. An den Seiten rinnt die Flüssigkeit jedoch zwangsweise herunter. Fixiert man sie jedoch mit etwas Frischhaltefolie, bleibt sie an Ort und Stelle. Zudem verflüchtigt sich das Reinigungsmittel nicht so schnell.

Spritzer beim Backen verhindern

Wenn man Teig mit einem Rührgerät knetet oder beispielsweise Sahne oder Eischnee aufschlägt, kommt es oft zu Spritzern an der Küchenrückwand. Das lässt sich ganz leicht vermeiden, indem man etwas Folie über Gerät und Rührschüssel spannt. Alternativ kann man auch die Knethaken durch die Folie stecken. Damit spart man sich lästiges Aufwischen danach.

Besteck aus Silber mit Klarsichtfolie schützen

Das edle Silberbesteck kommt in der Regel nur selten zum Einsatz. Doch dann kann es sein, dass es bereits angelaufen ist. Dahinter steckt eine chemische Reaktion mit der Luft. Wickelt man das Besteck jedoch in Frischhaltefolie ein, kann es nicht mit ihr reagieren und bleibt glänzend.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für