Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Kurioser Lifehack

Wussten Sie, dass man mit Knoblauch die Toilette reinigen kann?

Knoblauch
Knoblauch hat besondere Eigenschaften, die sich manche auch beim Reinigen zunutze machenFoto: Getty Images

Im Netz findet man allerhand seltsam anmutende Lifehacks – allerdings funktionieren viele in der Praxis. So haben zum Beispiel Knoblauchzehen verblüffende Eigenschaften, weshalb man sie sogar zum Reinigen der Toilette verwenden können soll.

Mit Knoblauch die Toilette reinigen? Was absurd klingt, ist in Wahrheit gar nicht so abwegig. Zwar muss man in Kauf nehmen, dass sich der penetrante Knoblauchgeruch im Badezimmer ausbreitet, aber es gibt auch einen positiven Effekt. Allerdings erspart die Knoblauch-Behandlung auf keinen Fall die regelmäßige Reinigung der Toilette, egal, ob mit chemischen Reinigern oder Hausmitteln.

Wie hilft Knoblauch beim Reinigen der Toilette?

Knoblauch ist eine echte Wunderknolle: Sie wirkt nicht nur entzündungshemmend, sondern auch desinfizierend. Und diese Eigenschaft von Knoblauch kann man sich tatsächlich auch beim Reinigen der Toilette zunutze machen. Vor allem im Badezimmer tummeln sich viele Keime und Bakterien, denen man mit der Knolle beikommen kann. Hintergrund: In Knoblauch befindet sich ein Stoff namens Allicin, ein Umsetzungsprodukt der Aminosäure Alliin. Und dieser Stoff wirkt nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Pilze und Mikroben.

Passend dazu: Lassen sich Kalkablagerungen in der Toilette mit einer Muschel entfernen?

Wie wendet man den Trick an?

Keine Sorge – es ist nicht notwendig, beim Reinigen die Toilette komplett mit Knoblauch einzureiben. Stattdessen einfach eine Zehe schälen, in der Mitte durchschneiden und die Hälften in die Schüssel legen. Diese sollten einige Stunden darin liegen bleiben, beispielsweise über Nacht. Das Allicin tritt derweil aus und verrichtet seine antibakterielle Arbeit. Am nächsten Morgen muss man nur noch die Spülung betätigen.

Um die Wirkung zu erhöhen, kann man den Vorgang ein- oder auch zweimal pro Woche durchführen. Die Toilette wird dabei natürlich nicht komplett keimfrei, aber das ist auch gar nicht unbedingt nötig. Und wie bereits beschrieben: Die Knoblauch-Methode ersetzt nicht das regelmäßige Putzen der Kloschüssel.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für