Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

myHOMEBOOK Bakery

Schokoladenschalen für Desserts mit dem Luftballon-Trick selbst zaubern

„Das Auge isst mit“, heißt es oft in der Küche – und das gilt natürlich auch für Desserts. Die kann man nämlich besonders gut dekorieren. Schokolade eignet sich dabei aber nicht nur zur Verzierung. Sie kann auch einen praktischen Nutzen haben. Denn mit ihr werden Schälchen und Teller überflüssig!

Wenn es schmeckt, würde man manchmal am liebsten den ganzen Teller aufessen. Mit Schokoladenschalen wird das möglich – für diesen Lifehack braucht man auch nur einen Luftballon und Schokolade. Hobbybäckerin und Bloggerin Tamara Staab von Maras Wunderland hat ihn in der myHOMEBOOK-Küche ausprobiert. Wie es funktioniert, sehen Sie oben im Video.

Anleitung für den Luftballon-Trick

Um Schokoladenschalen für den Nachtisch herzustellen, benötigt man lediglich Schokolade, Luftballons und etwas Backpapier. Die Schokolade schmelzen und kleine Kleckse auf das Backpapier geben. Sie dienen als Halterung für die Luftballons. Als Nächstes werden die Ballons aufgepustet – die Größe hängt davon ab, welche Ausmaße die Schälchen am Ende haben sollen. Dann dreht man den Ballon in der flüssigen Schokolade und stellt ihn auf das Papier. Wenn die Schokolade fest ist, kann der Luftballon zerstochen werden. Fertig sind Dessertschalen, die man auch noch vernaschen kann.

Mit Luftballons lassen sich nicht nur Schälchen herstellen – sondern auch Hauben. Es ist das gleiche Prinzip: Die Schokolade am Ballon fest werden lassen und anschließend aufstechen. Danach wird das Schokoladenschälchen aber nicht gefüllt, sondern über das Dessert gestülpt. Anschließend mit einer warmen Soße übergießen – fertig.

Auch interessant: 5 typische Fehler beim Lagern von Schokolade

Was kommt ins Schokoladenschälchen?

Was in die Schokoladenschalen kommt, sobald der Luftballon geplatzt ist, ist natürlich Geschmackssache. Allerdings eignen sich besonders gut Desserts wie Mousse au Chocolat, Eis oder andere Cremes. Am besten man wählt etwas, was zur Schokolade passt – schließlich soll das Schälchen am Ende mitgegessen werden. Saisonale Früchte, Karamell, Vanille oder eine warme Füllung, dann schmilzt die Schokolade während des Essens.

Außerdem in der myHOMEBOOK Bakery: