Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Praktisch

9 Tricks mit Schwimmnudeln, die den Alltag erleichtern

Schwimmnudeln
Schwimmnudeln kann man nicht nur beim Baden verwendenFoto: iStock / Kameleon007

Für manche Gegenstände gibt es so viele alternative und praktische Verwendungsmöglichkeiten, dass man sie erfinden müsste, wenn es sie nicht bereits gäbe. Eines davon ist die Schwimmnudel, die man für zahlreiche Probleme im Haus zweckentfremden kann.

Die quietschbunte Schwimmnudel – auch Poolnudel genannt – ist bei Kindern nicht nur ein Garant für Badespaß im Sommer, sondern kann auch im Haushalt helfen. Die Nudel besteht aus leichtem und flexiblem Schaumstoff und lässt sich mit einem Cuttermesser schnell auf die gewünschte Länge kürzen. Meistens besitzen die rund 160 Zentimeter langen Stangen in der Mitte ein durchgehendes Loch, das zu einer Seite offen ist. Diese Merkmale machen die Schwimmnudel auch gut geeignet für einige clevere Tricks.

1. Mehr Tragekomfort bei schweren Eimern

Möchte man einen gefüllten 10-Liter-Eimer tragen, kann der schmale Henkel aus Metall schnell mal unangenehm in der Hand liegen. Abhilfe schafft ein rund 15 Zentimeter langes Poolnudel-Stück, das man um den Tragegriff stülpt. Somit lässt sich der Eimer komfortabler transportieren, auch über längere Strecken hinweg.

Tipp: Mit einem geriffelten Brotmesser lassen sich Schwimmnudeln leicht schneiden.

Passend dazu: 7 Tipps für mehr Ordnung auf dem Schreibtisch im Homeoffice

2. Kratzer an der Autotür vermeiden

Autofahrer kennen das Problem: Oft ist in der Garage nicht ausreichend Platz, wenn man die Autotür öffnet, und touchiert dabei die Innenwand der Garage. Bringt man in entsprechender Höhe eine halbe Schwimmnudel längs an die Garagenwand an, erspart man sich mit diesem Trick hässliche Kratzer im Lack. Die Schwimmnudel kann man in der Mitte durchschneiden und beispielsweise mit Montagekleber befestigen.

3. Gelenkschonend am Schreibtisch arbeiten

Wenn im Homeoffice oder im Büro das Handgelenk schmerzt, kann ein Trick mit einer Schwimmnudel die Rettung sein. Diese kann man zurechtschneiden und an die Tischkante anbringen, sodass Handgelenk und Unterarm nicht an der Kante abgedrückt werden. Dazu muss man nur einen Schlitz in der Nudel anfertigen und diese auf die Kante aufstecken – fertig.

4. Schwimmnudel als Filzgleiter-Ersatz

Filzgleiter unter Möbeln sind praktisch, um hässliche Kratzer auf dem Parkettboden zu vermeiden. Hat man keine zur Hand, kann aber auch ein Trick mit einer Schwimmnudel helfen. Dafür schneidet man ein Ende mit einem Cuttermesser ab. Anschließen einfach über das Möbelbein stülpen und den Boden damit schonen. Am besten eignet sich hierfür eine Schwimmnudel ohne Hohlraum, bei der man einen Teil für den Fuß herausschneidet.

Auch interessant: 5 geniale Möglichkeiten, Korken wiederzuverwenden

5. Schwimmnudel-Trick für den Rasenmäher

Wenn nach dem Rasenmähen die Handgelenke schmerzen, kann dies oft an der Vibration liegen. Bringt man eine Schwimmnudel am Handgriff des Mähers an, kann man das Vibrieren eindämmen und komfortabler arbeiten.

6. Trick mit Schwimmnudel als Türstopper

Wenn die Tür in der Wohnung zuknallt, kann dies auf Dauer lästig sein. Aus einer Schwimmnudel ist schnell ein Türstopper hergestellt, den man über das Türblatt stülpt. Ein kurzer Abschnitt reicht bereits, um zu verhindert, dass die Zimmertür zufällt.

7. Knickfalten bei Kleiderbügeln vermeiden

Hängt man Kleider oder Stoffhosen über einen Kleiderbügel, bleiben an der Stelle oft unschöne Knickfalten zurück. Bringt man unter dem Textil jedoch eine Schwimmnudel an, sorgt dieser Trick dafür, dass die Falten gar nicht erst entstehen.

Passend dazu: 6 Tipps, um Wäsche ohne Knickfalten zu trocknen

8. Upcycling-Kranz aus Schwimmnudel

Für einen dekorativen Herbstkranz an der Tür braucht man einen Strohkranz als Basis. Allerdings kann man einfach auch eine alte Schwimmnudel dafür upcyceln, wenn man daraus einen Kranz formt. Anschließend kann man ihn mit einem Seil umwickeln und nach Belieben dekorieren.

9. Schwimmnudel an der Leiter anbringen

Lehnt man eine Leiter an eine Hausfassade oder auch an eine Dachrinne, können dort schnell Kratzer entstehen. Bringt man jedoch zwei Poolnudel-Abschnitte an die Enden der Leiter an, schont man damit das Material. Zudem kann man sie an eine Sprosse anbringen, wenn man sich mit den Schienbeinen dagegen lehnt, um blaue Flecken zu vermeiden. Allerdings sollte man sie nicht an der Sprosse befestigen, auf der man steht, da man dabei schnell abrutschen kann.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für