Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK
StartseiteBasics

Das Sofa mit dem richtigen Wasser reinigen

Tipp

Das richtige Wasser zum Reinigen von Sofas

Polstermöbel wie Sofakissen am besten mit destilliertem Wasser reinigen
Polstermöbel müssen sehr sorgfältig gereinigt werdenFoto: Getty Images

Wasser ist nicht gleich Wasser – das entdeckt man spätestens, wenn man einen Fleck auf der Couch entfernt. Oft bleiben dabei unansehnliche Wasserflecken zurück, bei denen sich die Frage erneut stellt, wie man diese aus dem Stoff beseitigen kann. Die Lösung ist, das richtige Wasser zu verwenden.

Ein verschüttetes Getränk oder eine fettige Knabberei, die anstatt im Mund auf der Couch gelandet ist – Flecken auf Möbeln mit Stoffbezügen sind ärgerlich. Sind sie doch zu groß, um in die Waschmaschine zu passen, sodass sich das Problem von ganz allein auflöst. Stattdessen muss der Fleck per Hand entfernt werden. Mit dem falschen Reinigungsmittel oder Wasser können dabei weitere Rückstände, Wasserflecke oder sogar noch größere Schäden entstehen. Mit dem richtigen Wasser kann man das Sofa ohne Probleme reinigen.

Sofa mit destilliertem Wasser reinigen

Textilbezüge von Sofas und anderen Sitzmöbeln lassen sich mit einem angefeuchteten Fensterleder reinigen. Wichtig ist, dass man dabei destilliertes Wasser nutzt und nicht auf normales Leitungswasser zurückgreift. Sonst können vor allem an dunklen und unifarbenen Textilien Kalkränder zurückbleiben, wie die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel erläutert.

Auch interessant: Wann neue Sofas reklamiert werden können

Die richtige Reinigungsmethode

Mit dem Fensterleder sollte man den Stoff am besten vorsichtig in Strichrichtung auffrischen. Allerdings rät die Gütegemeinschaft, auch die Pflegeempfehlungen der Hersteller der Möbel zu befolgen, da diese manchmal noch gesonderte Tipps und Hinweise geben können. Gibt es keine und ist die Beschaffenheit des Materials nicht bekannt, sollte man Flecken auf dem Sofa zunächst mit etwas von dem Wasser und einer milden Naturseifenlösung behandeln. Das sei sicherer als die Verwendung eines möglicherweise ungeeigneten Pflegeproduktes.

Auch interessant: Mit diesen Hausmitteln werden Sofa-Polster wieder sauber

Tipp: Bevor man loslegt, sollte man eine unauffällige Stelle an dem betroffenen Möbelstück suchen und das Pflegemittel zuerst testen. Auf diese Weise kann man sicherstellen, dass das Material das Mittel verträgt – und man verhindert unschöne Flecken und Schäden an sichtbaren Stellen des Sofas.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für