Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Die richtige Bettenwahl

Was ist der Unterschied zwischen Queensize und Kingsize?

Das ist der Unterschied zwischen Queensize und Kingsize
Vor allem in Hotels wird man oft vor die Wahl gestellt: Kingsize- oder Queensize-Bett? Foto: Getty Images

Eine essenzielle Frage bei der Gestaltung des Schlafzimmers ist: Wie groß soll das Bett sein? Ist ein kleines für zwei Personen genug oder soll es auch dafür reichen, dass man sich zu zweit darin von einer Seite zur anderen wälzen kann? Bezeichnungen, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen, sind Queensize und Kingsize. Aber was bedeuten die Begriffe eigentlich?

Die Bezeichnungen Queensize und Kingsize stammen ursprünglich aus Amerika. Sie geben aber nicht etwa Aufschluss über den Luxusgrad der Betten, sondern schlichtweg über deren Größe. Obwohl beide Betten-Arten generell ein komfortables Doppelbett mit einteiliger Matratze meinen, haben Queensize- und Kingsize-Betten einen einfachen Unterschied.

Wie groß sind Queensize-Betten?

Queensize-Betten haben in Amerika die Maße 60x80 Inches. Umgerechnet ergibt das eine Größe von 152x203 Zentimeter. Da es derartig krumme Angaben in Deutschland nicht gibt, sind Queensize-Betten hierzulande entweder 140x200 oder 160x200 cm groß. Sie sind übrigens auch unter dem Begriff „Französische Betten“ bekannt.

Auch interessant: 6 Fehler, die Sie beim Einrichten des Schlafzimmers vermeiden sollten

Wie groß sind Kingsize-Betten?

Jetzt kommt der Unterschied zu Queensize-Betten: Kingsize-Betten sind mit 76x80 Inches einfach größer – umgerechnet ergibt das eine Größe von 193x203 cm. Auch diese Größe gibt es so in Deutschland nicht. Hier sind Kingsize-Betten entweder 180x200 oder 190x200 cm groß. Das macht diese Betten-Art auch zur größten von allen normalerweise verfügbaren Varianten.

Hinweis: Sowohl Queensize- als auch Kingsize-Betten gibt es auch mit 220 statt 200 cm Länge.

Hier noch einmal der Unterschied zwischen Queensize, Kingsize und anderen Größen:

Auch interessant: Worauf Sie beim Einrichten des Schlafzimmers achten müssen

Welche Bettengrößen gibt es noch?

  1. Einzelbett: Der Name ist Programm. Dieses Bett reicht gerade mal für eine Person. Es ist mindestens 80 bis maximal 120x200 cm groß.
  2. Twin: Ein Twin-Bett besteht aus zwei getrennten Einzelbetten. Bei internationalen Hotelketten misst es meist 99x193 cm.
  3. Doppelbett: Hierbei handelt es sich um eine allgemeine Bezeichnung für Betten mit den Maßen 140x200 oder 140x220 cm. Den Maßen nach zu urteilen, ist ein Queensize-Bett also auch ein Doppelbett. Es ist einfach nur eine andere Art der Bezeichnung.
  4. Full: Das Full-Bett ist genauso groß, wie die kleinste Form des Queensize-Bettes – es ist also in der Regel 140x200 cm groß.