Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Keine Chance für Unkraut!

Die 9 beliebtesten Bodendecker

Bodendecker Thymian
Bodendecker, wie hier Thymian, bringen nicht nur Farbe in den Garten, sie verdrängen auch UnkrautFoto: Getty Images

Wenn Sie Bodendecker pflanzen, können Sie Lücken zwischen Sträuchern und Stauden auf ansehnliche Weise schließen. myHOMEBOOK sagt Ihnen, welche neun Pflanzen besonders beliebt sind.

Bodendecker werden bereits auf den ersten Blick ihrem Namen gerecht, denn sie bedecken den Boden mit grünem Laub und je nach Sorte auch mit bunten Blüten. Doch die attraktiven, flach wachsenden Pflanzen können noch viel mehr: Sie sind kleine Gärtnermeister, die Sie fleißig bei der Gartenpflege unterstützen.

Mit ihren Wurzeln lockern Bodendecker den Boden, dazu spenden sie Schatten und sorgen dadurch für ausreichend Feuchtigkeit. Ein weiterer Vorteil: Der Humus, der aus abgestorbenen Blättern und Blüten entsteht, bietet ideale Voraussetzungen für das Leben im Boden.

Bodendecker lockern den Boden auf uns verhindern Unkraut

Ein Blumenbeet, das vollständig mit Pflanzen in verschiedenen Höhen bewachsen ist, wirkt zudem größer und fülliger. Beliebt für diesen Zweck sind mehrjährig wachsende Stauden von geringer Größe sowie zahlreiche immergrüne Kriech- und Rankpflanzen wie Efeu.

Ein- oder mehrjährige, Laub abwerfende oder immergrüne Bodendecker?

Wenn Sie die Vorteile von bodendeckenden Pflanzen in Ihrem Garten und Vorgarten nutzen möchten, haben Sie die Wahl zwischen einjährigen und mehrjährigen Pflanzen, solchen, die ihr Laub im Winter abwerfen, und anderen, die das ganze Jahr über ihr grünes Laub behalten. Viele der Schling- und Kriechpflanzen entwickeln eine üppige Blütenpracht und bringen damit zu allen Jahreszeiten bunte Farben in den Garten.

9 beliebte mehrjährige Bodendecker im Überblick

Efeu

Efeu ist eine vielseitige Pflanze, die in die Höhe rankt oder über den Boden kriecht und dabei das ganze Jahr über ihre grünen Blätter präsentiert. Die mehrjährige und immergrüne, zu den Araliengewächsen gehörende Pflanze mag es halbschattig bis schattig.

Bodendecker: Efeu
Efeu (Hedera helix)Foto: Getty Images

Kriechspindel

Mit ihren bunten Blättern verschönert die Kriechspindel sonnige und schattige Plätze in Ihrem Garten das ganze Jahr über.

Bodendecker: Kriechspindel (Euonymus fortunei)
Ein Kriechspindelstrauch, (Euonymus fortunei)Foto: dpa picture alliance

Kleinblättriges Immergrün

Nicht einfach nur grün, sondern auch mit violetten Blüten schmückt das Kleinblättrige Immergrün bevorzugt sonnige Plätze.

Bodendecker: Das Kleinblättrige Immergrün (Vinca minor)
Das Kleinblättrige Immergrün (Vinca minor)Foto: Getty Images

Hungerblümchen

Mit hübschen kleinen Blüten dekoriert das Hungerblümchen bereits im Frühling Gärten und Vorgärten. Die Unterart der Kreuzblütengewächse ist einjährig und liebt die Sonne.

Bodendecker: Das Frühlings-Hungerblümchen, (Erophila verna, Draba verna)
Das Frühlings-Hungerblümchen, (Erophila verna, Draba verna)Foto: dpa picture alliance

Thymian

Eine schmackhafte Kriechpflanze ist Thymian. Das Küchenkraut mit seinen zart-violetten, weißen oder dunkelroten Blüten und dem kräftigen Laub wächst bevorzugt in der Sonne.

Bodendecker: Thymian (Thymus)
Thymian (Thymus)Foto: Getty Images

Haselwurz

Kräftige grüne Blätter zeigt der Haselwurz im Schatten und Halbschatten. Eher unscheinbar sind die kleinen rotbraunen Blüten der mehrjährigen Pflanze.

Der Haselwurz (Asarum europaeum)Foto: dpa picture alliance

Elfenblume

Im Schatten unter Bäumen und Sträuchern sorgen Elfenblumen mit ihren gelben oder violetten Blüten für Farbe und einen lockeren Boden. Ihr Laub behält die bodendeckende Pflanze das ganze Jahr über.

Bodendecker: Elfenblume (Epimedium grandiflorum var. thunbergianum)
Die Großblütige Elfenblume (Epimedium grandiflorum)Foto: Getty Images

Bergenie

Rosa, weiß, rot oder violett blühen Bergenien im Frühjahr und zieren in den übrigen Jahreszeiten mit ihrem grünen Laub den Garten. Die zu den Steinbrechgewächsen gehörende Pflanze wächst in der Sonne auch im Steingarten.

Bodendecker: Die Bergenie (Bergenia)
Die Bergenie (Bergenia)Foto: dpa picture alliance

Schaumblüte

Einen bis zu 30 Zentimeter hohen Wuchs zeigt die Schaumblüte mit ihren Blütenrispen in Hellrosa oder Weiß. Die zu den Steinbrechgewächsen gehörende Pflanze wächst im Schatten und Halbschatten und somit unter Sträuchern und Bäumen.

Bodendecker: Schaumbluete
Die Schaumblüte (Tiarella cordifolia)Foto: dpa picture alliance

Zahlreiche einjährige Kriech- und Rankpflanzen bilden farbenfrohe Blütenkissen. Wenn Sie sich für einjährige Pflanzen entscheiden, erhalten Sie in jedem Jahr ein neues Erscheinungsbild in Ihrem Garten.