Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Schwer zu pflegen

Diese Pflanzen sind nichts für Anfänger

Pflanzen pflegen will gelernt sein
Manche Pflanzen können sehr anspruchsvoll seinFoto: Getty Images

Manche Pflanzen oder schlicht das Wetter machen Hobby-, aber auch Profi-Gärtnern das Leben schwer. Doch nicht immer liegt es an Ihnen! myHOMEBOOK zeigt Pflanzen, die nicht gerade pflegeleicht sind und nur unter bestimmten Umständen gedeihen.

Rose mit Starallüren

Edelrosen gehörten zu den schönsten Rosen - das scheinen sie zu wissen
Edelrosen gehörten zu den schönsten Rosen – das scheinen sie zu wissenFoto: dpa Picture Alliance

Edelrosen – von solch schicken Gewächsen mit klangvollen Namen träumen viele. Diese Teehybriden, die älteste Klasse der modernen Kulturrosen, haben die schönsten Blüten, doch sie sind anfällig für Rosenkrankheiten, zudem duften sie wenig bis gar nicht und auch die Winterhärte ist oft nicht gegeben. Es sind Schönheiten mit Starallüren.

Clematis - die Anfällige

Die Clematis gibt es in sehr vielen Formen und Farben
Die Clematis gibt es in sehr vielen Formen und FarbenFoto: Getty Images

Die Kletterpflanzen Clematis sind beliebt, es gibt Tausende von Sorten in vielen Farben und Formen. Üblicherweise sind die eher auffälligen großblumigen Hybriden im Angebot, die aber recht anspruchsvoll und vor allem anfällig für die sogenannte Clematiswelke sind. Grund dafür sind zwei verschiedene Pilze, die nicht nur zum Absterben einzelner Triebe, sondern der ganzen Pflanze führen können.

Auch interessant: 11 besonders pflegeleichte Zimmerpflanzen

Wählerisch: Rittersporn

Der Rittersporn oder Delphinium
Der Rittersporn braucht seinen FreiraumFoto: Getty Images

Eine auffallende Staude ist der Rittersporn, aber sie zieht unsere Aufmerksamkeit nicht nur beim Blick über den Garten auf sich. Die Erde sollte gut mit Kompost durchsetzt und locker sein, die einzelne Pflanzen verlangt außerdem Freiraum zur Nachbarpflanze.  Während der Wachstumsphase und der Blüte ist intensive Düngung ratsam und in Trockenperioden ist eine Gießmulde nötig. Viel Aufwand für die blauen Rispe.

Kamelie, die Königin

Die Kamelia (hier: Camellia Japonica)
Die Kamelie (hier: Caellia Japonica)Foto: Getty Images

Sie ist schön, sie ist elegant: Königin Kamelie ist eine Erscheinung mit ihren gefüllten intensiven Blüten. Und leider sehr empfindlich. Im Freien brauchen sie einen geschützten Platz – nicht zu viel Sonne, nicht zu viel Wind – und am besten milde Winter und einen frostfreien Platz zum Überwintern um die 10 Grad. Weiches Wasser, saure Erde oder gleichmäßige Feuchte sind weitere Anforderungen.

Pfirsich: lecker und schwierig

Pfirsiche sind lecker, lassen sich das aber teuer bezahlen
Pfirsiche sind lecker, lassen sich das aber teuer bezahlenFoto: Getty Images

Wer vom eigenen Obst im Garten träumt, sollte sich zunächst bei Pfirsichbäumen zurückhalten. Zwar sind die zarten rosaroten Pfirsichblüten eine Augenweide, aber Pfirsichbäume sind  anspruchsvoll und gedeihen nicht überall. Optimal sind Klimabedingungen vergleichbar mi denen von Weinstöcken, windgeschützt und mit südlicher Ausrichtung. Die frühe Blüte im April ist durch Spätfrost gefährdet.

Auch interessant: So wächst ein Zitronen- oder Orangenbaum auch in Ihrem Garten!

Zudem tragen Pfirsiche  nur am einjährigen Holz. Das bedeutet nur bei konsequentem Rückschnitt im Frühjahr eine reiche Ernte.  Auch gibt es wahre und falsche Fruchttriebe. Außerdem braucht der Baum im Herbst viel Licht in der Krone, damit die Früchte reifen.

Pflanze über Diamanten

Der Schraubenbaum Pandanus candelabrum wächst nur in der Nähe von DIamanten
Der Schraubenbaum Pandanus candelabrum wächst nur in der Nähe von DIamantenFoto: dpa Picture Alliance

Die anspruchvollste Pflanze der Welt ist übrigens der Schraubenbaum Pandanus candelabrum. Wie der Geologe Stephen E. Haggerty von der University Florida in Liberia, West-Afrika, feststellte, wächst sie ausschließlich in reich-haltiger Erde, genauer formuliert, in diamanten-haltiger Erde.  Die Pflanze findet sich oberhalb von Kimberlit-Röhren, das sind Lagerstätten für Diamanten. Hier verfügt die Erde über einen fruchtbaren Mineralmix aus Kalium, Magnesium und Phosphor. Solch reiche Böden finden sich sehr selten.