Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Mythos im Check

Leben abgekochte Sonnenblumen länger?

Sonnenblumen in der Vase
Als Schnittblumen mögen Sonnenblumen ein schattiges PlätzchenFoto: Getty Images

Gold-Gelb, groß und üppig – Sonnenblumen zaubern Sommerfeeling in jeden Garten. Wer lange was von ihnen auch in der Vase haben will, sollte einiges beachten. Ob auch ein Bad in heißem Wasser hilft, verrät myHOMEBOOK!

An diesem Trick scheiden sich die Geister: Sollte man den Stiel von Sonnenblumen abkochen, um die Lebensdauer der Pflanzen zu verlängern? So empfiehlt Kurt Hornstein vom Fachverband Deutscher Floristen, die Stiele für zwei Sekunden in fast kochendes Wasser zu halten, um dadurch die Schnittstellen zu verschließen. Unversiegelt sonderten die abgeschnittenen Pflanzen ansonsten Milchsaft ins Vasenwasser ab. Das ließe sie schneller welken.

Abkochen von Sonnenblumen in Studie eher schädlich

Anders sieht es Dörte Strecke-Ehlers von der Fachhochschule Geisenheim (Hessen). Das Fachmagazin Deutscher Gartenbau publizierte 2005 eine Studie der Forscherin, in der sie untersuchte, wie man die Haltbarkeit von Sonnenblumen verlängern kann. Ergebnis:

Die von der Wissenschaftlerin abgebrühten Sonnenblumen ließen sogar ein bis zwei Tage früher die Köpfe hängen als unbehandelte Sonnenblumen. Allerdings wurden die Sonnenblumen-Stiele in dieser Studie auch länger, etwa 10 Sekunden, in das fast kochende Wasser gehalten.

Und kann Frischhaltemittel die Lebensdauer verlängern?

Ja – und zwar deutlich, so Strecke-Ehlers. Blumen-Frischhaltemittel, wie es Floristen und auch Konsumenten verwenden, verlängerten die Lebensdauer der getesteten Sonnenblumen um bis zu zwei Wochen.

Achtung: Verwenden Sie solch ein Blumen-Frischhaltemittel, müssen Sie auf die richtige Vase achten Sie auf! Metall-Vasen müssen innen beschichtet sein oder einen Einsatz aus Kunststoff besitzen. Ansonsten könnten chemische Bestandteile im Frischhaltemittel das Metall und damit die Pflanzen angreifen. Außerdem sollten Sie Ihre Vasen immer gut reinigen, wenn Sie diese nicht mehr brauchen! Denn in Wasser- und Schmutzresten leben Bakterien fort und fallen später frische Blumen wieder an. Folge: Die Pflanzen gehen schneller ein.

Auch interessant: 10 pflegeleichte Pflanzen für den Garten

Worauf sollte man bei Sonnenblumen noch achten?

Nach dem Kauf heißt es für die Blumen: Stiel anschneiden, untere Blätter abzupfen und dann ins Wasser! Und zwar idealerweise in zimmerwarmes Leitungswasser. Das reichern Sie entweder mit Blumen-Frischhaltemittel an, dann sollten Sie das Wasser alle zwei bis drei Tage nachfüllen. Unbehandelt müssen Sie das Wasser täglich wechseln. Mit unbehandeltem Leitungswasser haben Sie sieben bis elf Tage Freude an den schönen Kornblühern. Dann verwelken und vertrocknen die Pflanzen.

Auch interessant: Was diese 15 Schnittblumen bedeuten

Wohin mit der Sonnenblumen-Vase?

Auch wenn es paradox klingt: Anders als Sonnenblumen im Beet mögen geschnittene Sonnenblumen es nicht allzu sonnig! Damit sich die Kornblüher schnell vom Transport erholen, stellen Sie die Blumen-Vase erstmal an einen hellen, aber nicht zu warmen Ort. Vermeiden Sie aber pralle Sonne und auch Zugluft.