Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Abkühlung im Sommer

3 Methoden, um trübes Poolwasser wieder glasklar zu bekommen

Wie kriegt man trübes Wasser im Pool wieder klar?
Färbt sich das Poolwasser mit der Zeit trüb, liegt es wahrscheinlich an der falschen Pflege.Foto: Getty Images

Pool-Besitzer kennen das Problem: Es kann passieren, dass das Wasser irgendwann milchig und trüb wird. Auch der Badespaß im kühlen Nass wird dadurch getrübt. Doch es gibt Maßnahmen, um das Wasser im Pool wieder klar zu bekommen.

Trübes Poolwasser und Verschmutzungen sind kein unlösbares Problem. Oft liegt es an der falschen Handhabung oder mangelhaften Reinigung des Beckens. Damit das Planschen im Pool wieder Spaß macht, sollte man das trübe Wasser reinigen. Zudem helfen Vorkehrungen dabei, dass es erst gar nicht so weit kommt.

Warum wird Poolwasser trüb?

Trübes, milchiges oder allgemein verschmutztes Wasser im Pool kann verschiedene Ursachen haben. Vor allem bei einer fehlenden Abdeckung können Schmutzpartikel, Blätter, Insekten oder Dreck aus dem Garten ins Wasser gelangen. Befindet sich das Becken unter einem Baum, sollte man vor allem auf eine Abdeckung achten. Denn in diesem Fall kommt es immer wieder vor, dass Laub und Pflanzenteile herunterfallen und im Pool landen.

Hinweis: Das Wasser im Pool sollte regelmäßig gewechselt werden – und auch im kleineren Planschbecken. Hier erfahren Sie, wie lange das Wasser im Planschbecken bleiben sollte.

Auch interessant: Wie Sie Ihren eigenen Swimmingpool planen

Wie wird trübes Poolwasser wieder klar?

Die Filteranlage ist das Herzstück des Pools, der Sauberkeit und bedenkenlose Benutzung garantieren soll. Ist das Poolwasser dennoch trüb oder milchig, können diese Maßnahmen helfen:

  • Mit einer Filterrückspülung werden Schmutzpartikel aus der Anlage gespült. Diese sollte man in regelmäßigen Abständen durchführen. Beachten Sie dabei die Hinweise in der Gebrauchsanleitung.
  • Spezielle Flockmittel können eine Klärung des Wassers bewirken. Verschmutzungen werden dabei aufgelöst, das Wasser wird wieder klar und sauber.
  • Auch Chlor im Pool trägt zur langfristigen Sauberkeit bei. Im Fachhandel gibt es entsprechendes Granulat. Wichtig dabei ist eine richtige Dosierung. Auch hier gilt: Unbedingt die Anweisungen auf der Packung befolgen.

Passend dazu: Pool im Garten richtig reinigen – was man dafür braucht

Trübes Poolwasser reinigen und wieder klar bekommen
Damit das Wasser auch langfristig sauber bleibt, sollte man die Innenwände und den Boden im Pool regelmäßig reinigenFoto: Getty Images

Wie kann man einer Verschmutzung vorbeugen?

Damit es erst gar nicht zu trübem Wasser kommt, können Pool-Besitzer einige Vorkehrungen treffen:

  • Eine Abdeckplane ist wichtig, damit das Wasser auch über einen längeren Zeitraum klar bleibt.
  • Die Bedienungsanleitung der Filteranlage aufmerksam lesen und beachten die Anweisungen beachten.
  • Innenwände des Pools regelmäßig reinigen und von Ablagerungen befreien, da sich dort sonst ein Biofilm bilden kann. Dazu eignet sich eine Bürste oder auch ein sauberer Straßenbesen mit harten Borsten.
  • Durch regelmäßige Benutzung wird vermieden, dass sich Partikel am Grund absetzen und anlagern. Wenn man den Pool nicht regelmäßig benutzt, sollte man das Wasser dennoch einmal pro Tag bewegen.
  • Zudem sollte man auf einen konstant neutralen pH-Wert von rund 7 im Pool achten. Im Handel gibt es sowohl Sets zum Feststellen als auch zum Regulieren des Werts. Dies dient nicht nur der Sauberkeit, sondern ist auch für eine gesundheitliche Unbedenklichkeit relevant.

Themen