Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Homeoffice wegen Corona

Drake zeigt in neuem Musikvideo seine Villa

„Toosie Slide“: Drake zeigt seine Villa in neuem Musikvideo, das er wegen Corona zu Hause dreht
Wegen der Coronaepedemie kriegt man jetzt einen Einblick in die Villa von Rapper DrakeFoto: Getty Images

Die Coronaisolation macht auch vor Prominenten wie beispielsweise Drake nicht halt. Auftritte und Konzerte sind für ihn momentan nicht möglich, doch das hält ihn nicht davon ab, weiter Musikvideos zu produzieren. Den Dreh zu seinem neuen Song „Toosie Slide“ verlegte der Rapper einfach zu sich nach Hause – und führt seine Fans bei der Gelegenheit gleich durch sein 100-Millionen-Dollar-Anwesen.

Um sich vor der Coronapandemie zu schützen, zog sich Drake in sein Luxus-Anwesen in Toronto zurück. Und anstatt dort die Zwangsauszeit zum Entspannen zu nutzen, organisierte er einen Videodreh – natürlich unter Berücksichtigung der Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Virus.

Musikvideo zu „Toosie Slide“ wegen Corona in Millionen-Anwesen

Nach ein paar Aufnahmen der leer gefegten Straßen in Toronto kommen Zuschauer in den Genuss von Drakes Haus-Tour. Mit schwarzem Mundschutz und schwarzen Lederhandschuhen führt er durch sein Anwesen, während sein neuer Song „Toosie Slide“ läuft. Was sofort auffällt, egal, in welchen Raum er geht: Es gibt Marmor, soweit das Auge reicht. Vor allem in der Eingangshalle, in der Drake den Toosie-Tanz zum ersten Mal vormacht, dominiert das luxuriöse, helle Gestein. Was übrigens für Fußboden, Wände, Decken und Säulen verwendet wurde.

Die Halle grenzt an die Bar an, die Teil des Aufenthalts- sowie Klavierzimmers ist. Auch hier sind die Wände aus dunklem Marmor, verziert mit goldenen Vertäfelungen.

Die Kirsche auf der Sahnehaube ist dann aber die benachbarte XXL-Küche aus – wer hätte es gedacht – Marmor. Eine lange Marmortafel lädt zu gemeinsamen Abendessen ein, die problemlos an der ebenso langen, marmorierten Kücheninsel zubereitet werden können. Hobbyköchen dürfte bei diesem Anblick das Herz höher schlagen.

Was hat Drakes Anwesen noch zu bieten?

Bei diesen Bildern ist der Preis, den Drake für das Anwesen hingelegt haben soll, nicht weiter verwunderlich. 2019 soll er die Mega-Villa für 100 Millionen Dollar (entspricht etwa 93 Millionen Euro) gekauft haben. Für die extravagante Marmor-Luxus-Einrichtung ist übrigens nicht der Musiker selbst verantwortlich. Er hat den Designer Ferris Rafauli beauftragt, der seines Zeichens „für eine elitäre Klientel weltweit ultra-luxuriöse Eigenheime designt und baut“ – so die Beschreibung auf seiner Homepage.

Aber was bedeutet es, Drakes Eigenheim zu designen? Neben Drakes Master Suite und vier voll ausgestatteten Suiten für Gäste gehören zu seinem fast 4700 Quadratmeter großen Grundstück und der etwa 3300 Quadratmeter großen Mansion außerdem noch:

  • ein Heimkino
  • ein Gym
  • vier Gästezimmer – voll ausgestattet, versteht sich
  • ein Indoor-Schwimmbad und einen Outdoor-Pool
  • einen Raum für seine über 180 Awards
  • eine Garage mit zehn Stellplätzen

Hier können Sie selbst Teil der Führung werden:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Corona-Isolation! Bei den Promis zu Hause

Das Highlight in Drakes Villa

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Tatsächlich ist das alles aber noch nicht das Imposanteste an Drakes Eigenheim.