Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Einblicke in die „Home Offices“

Corona-Isolation! Bei den Promis zu Hause

Wie die Promis die Isolation zu Hause verbringen
Wie es wohl wäre, die Corona-Isolation in einem Promi-Haus zu verbringen?Foto: Getty Images/Collage

„Stay Home“ lautet der weltweite Aufruf, um die Ausbreitung des Coronavirus‘ zu verhindern. Und der gilt für „Normalos“ genauso wie für Berühmtheiten. Nur dass die Selbstisolation trotzdem nicht ganz die gleiche sein dürfte. Während wir uns im Schnitt mit zwei bis drei Zimmern, oft mindestens einem Mitbewohner und begrenzten Möglichkeiten der Unterhaltung begnügen müssen, könnten sich viele Stars wahrscheinlich einen Monat lang jeden Tag in einem anderen Zimmer ihres Anwesens aufhalten. Die Home Offices der Promis im Check – mit einer kleinen Prise Neid.

Was haben Sie zu Hause, um sich zu beschäftigen? In den meisten Haushalten findet mal wohl einen Fernseher, Bücher, eine Spielekonsole und ein paar Gesellschaftsspiele. Mit denen kann man sich definitiv die Zeit vertreiben – aber einen Monat lang oder sogar länger? Und dann kommt da noch die Problematik des unzureichenden Platzes hinzu. Wer ein Einfamilienhaus hat, kann sich wenigstens über mehrere Etagen verteilen. Familien, Paare oder Mitbewohner, die nur eine Wohnung zur Verfügung haben, wissen irgendwann hingegen nicht mehr, wohin mit sich. Da wünschen sich viele, einmal mit den Promis das Haus tauschen und die Isolation auf einem ganz neuen Level erleben zu können.

Wie leben die Promis in Isolation?

Wie schön wäre es, ins Fitnessstudio, ins Kino oder in einen Park (ohne eine weitere, möglicherweise kranke Menschenseele) gehen zu können? Heutzutage sind das nicht etwa normale Aktivitäten, sondern Tagträume. Nicht aber für einige Promis, deren Isolation genau so aussieht.

Kylie Jenner

View this post on Instagram

movie suggestions? 🖤

A post shared by Kylie 🤍 (@kyliejenner) on

Eine, die von Anfang an ihre Follower dazu ermutigte, zu Hause zu bleiben, ist Kylie Jenner. Sie geht mit gutem Beispiel voran und ist schon seit fast zwei Wochen im „Home Office“. Was das bei der Unternehmerin bedeutet? Sie lebt zusammen mit ihrer Tochter in einer 35-Millionen-Dollar-Mansion. Das über 1200 Quadratmeter große Anwesen mit 1,6 Hektar Grünfläche liegt in den Hidden Hills in Los Angeles. Wenn die 22-Jährige von ihrem Zuhause spricht, meint sie damit nicht nur die elf Bade- und acht Schlafzimmer, sondern außerdem eine Bar, eine Spiel-Lounge, einen Pool, einen „Glam-Room“, einen Raum für ihre Handtaschensammlung, ein Office für ihre Make-up-Linie „KylieSkin“, ein Kinder- und Spielzimmer für ihre Tochter, eine Gourmet-Küche, einen Spa-Bereich und einen Massageraum.

View this post on Instagram

thankful

A post shared by Kylie 🤍 (@kyliejenner) on

Cristiano Ronaldo

Fußballstar Cristiano Ronaldo setzt seine Reichweite ebenfalls dafür ein, die Leute dazu zu animieren, zu Hause zu bleiben. Immerhin macht auch er als Promi dasselbe, und bleibt auf seinem 4500 Quadratmeter großen Grundstück mitsamt seinem 900 Quadratmeter großen Haus vorerst in Isolation.

Wenn er keine Lust mehr auf seine Master Suite hat, stehen ihm zur alltäglichen Beschäftigung ein Swimmingpool, ein großer Garten, fünf Schlafzimmer, eine Sauna und ein voll ausgebautes Fitnessstudio zur Verfügung. Ein besonderer Aufenthaltsraum bei akuter Langeweile: das Zimmer, in dem er alle seine Trophäen sammelt.

View this post on Instagram

Paz ☀️✌️👌

A post shared by Cristiano Ronaldo (@cristiano) on

Auch interessant: Home-Office wegen Corona! Die witzigsten DIY-Arbeitsplätze

Jessica Alba

Dazu gehören sieben Schlafzimmer, neun Bäder, ein großer Outdoor-Bereich, ein Pool, ein Spielplatz, ein Wäschezimmer, ihre Master Suite, die drei Kinderzimmer, das Familienzimmer, ein Esszimmer, eine Bibliothek oder ein Ankleidezimmer. Zur Not könnte sie aber auch auf das Gästehaus ausweichen, das direkt an ihre Mansion angrenzt.

Auch interessant: Kim Kardashian zeigt das Spielzimmer ihrer Kinder

Die Beckhams

David Beckham bleibt für seine Frau Victoria und die vier gemeinsamen Kinder zu Hause. Damit ist eine dreistöckige Luxusvilla in Holland Park in London gemeint. Die Familienmitglieder können sich also nicht nur über mehrere Etagen verteilen, sondern auch in etlichen Spaß- und Aktivitäten-Räumen.

Dazu gehören ein Gym, ein Spa, ein Weinkeller, ein Indoor-Pool, ein Billardzimmer (wobei das David vorbehalten sein soll), eine Bibliothek, mehrere Kinder- und Spielzimmer, die Master Suite sowie etliche Schlaf-, Bade- und Gästezimmer. Und wenn es die Promi-Familie drinnen nicht mehr aushält, laden der eigene Stadtgarten oder der Outdoor-Pool zu einer Isolation im Freien ein.

Auch interessant: Corona-Isolation nicht zum Entrümpeln nutzen

Elton John

Über ein prächtiges Zuhause für die Isolation kann sich auch dieser Promi freuen: Elton John. In seinem Anwesen in Windsor bleibt er die kommenden Tage, Wochen oder Monate für seinen Mann und ihre beiden Jungs. Und die haben reichlich Platz, um sich abzulenken. Denn auf 14 Hektar Land steht das stattliche Anwesen „The Hub“, das über mehrere Gäste-, Schlaf- und Badezimmer verfügt.

Sir Elton John und David Furnish haben eine Kunstgalerie in ihrem Haus in Windsor
Sir Elton John und David Furnish haben eine Kunstgalerie in ihrem Haus in WindsorFoto: Getty Images

Besondere Highlights neben der Master Suite: die Bibliothek, die Kunstgalerie, der Champagner-Salon, eine Kapelle sowie ein Gym mit angrenzender Bar, eingebaut in das ehemalige Aufnahmestudio des Musikers. Die Familie sieht in der Selbstisolation zwar von sozialen Kontakten zu anderen Menschen ab, immerhin können sie sich aber um die Esel kümmern, die auf der riesigen Grünfläche des Anwesens einen eigenen, pompösen Stall haben.

Auch interessant: Corona-Quarantäne – 25 Dinge, die man jetzt zu Hause machen kann