Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

Von Star-Architekt Stefano Boeri

An diesem Haus in China wächst ein Wald

SBA China -Huanggang Easyhome Complex - RAW VISION studio (17)
Das Gebäude von Star-Architekt Stefano Boeri erinnert mit seinen grünen Fassaden an einen vertikalen WaldFoto: RAW VISION studio

Ein Hochhaus mit Wald? Ja, das steht tatsächlich in China. Wer aber hat die Idee, solch ein verrücktes Projekt umzusetzen?

Dieses Hochhaus sticht hervor! Der Blickfang steht in der Millionenstadt Huangang (China). Das Besondere: Das Gebäude hat einen Wald an der Fassade. Auf den rund 200 Balkonen wachsen Kirschbäume, Ginko oder Magnolien. Ohne den Wald wäre das Gebäude eher unspektakulär. Denn mit dem regelmäßig angeordnetem Muster erinnern die Balkone eher an das schnöde serielle Bauen.

Was hat es mit dem Gebäude auf sich?

Der Trick des Architekten: Bei dem chinesischen Hochhaus lockert der Wald die Fassade auf. Die vertikale Begrünung soll der durch Smog und dem Stadtalltag gestressten Bevölkerung in der chinesischen Provinz ein neues Lebensgefühl verleihen. Vertikale Hausbegrünung hat generell einen nachhaltigen Hintergrund: Die Bäume, Sträucher, Gräser und Kletterpflanzen in dem vertikalen Wald am Hochhaus absorbieren jährlich tonnenweise den Klimakiller CO2. Die Pflanzen geben wiederum viel Sauerstoff an die Umgebung ab.

Hochhaus mit Wald: Hochhaus mit Bäumen und Begrünung auf den Balkonen
Das Hochhaus ist Teil eines 4,5 Hektar großen ArealsFoto: RAW VISION studio

Das Hochhaus mit dem Wald ist gigantisch

Verrückt ist nicht nur die Idee, ein Hochhaus mit Wald zu bauen. Noch verrückter sind die Dimensionen: Der gesamte Komplex erstreckt sich auf eine Fläche von 4,5 Hektar. Das entspricht einer Fläche von rund sechs Fußballfeldern. Da ist nicht nur genug Platz für ein zweites Hochhaus. Auf dem „Easyhome Huangang Vertical Forest City Complex“ – so heißt das Projekt – stehen mehrere Hotels. Zudem ist ein groß angelegtes Gewerbegebiet geplant.

Hochhaus mit Wald: Zwei Hochhäuser mit Außenbegrünung
Spektakulär: In Mailand stehen bereits zwei begrünte Hochhäuser vom Stararchitekten BoeriFoto: Getty Images

Auch interessant: 2022 ist das Jahr des Glases – was macht den Baustoff so einzigartig?

Wer steckt hinter dem Hochhaus mit Wald?

Ein Star unter den Architekten: Stefano Boeri. Internationalen Ruhm erlangte der 1956 geborene Architekt mit dem Bau zweier Hochhäuser in Mailand (Italien). Boeri liegt das ökologische Bauen am Herzen. Er hat bereits mehrere Bauprojekte in China verwirklicht.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für