Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Baumarktpartner
von myHOMEBOOK

„Bauhaus meets Chalet“

Jana und Thore Schölermann zeigen ihr neues Traumhaus

Jana und Thore Schölermann Haus
Jana und Thore Schölermann haben sich ihren Traum vom Eigenheim mit diesem eindrucksvollen Fertighaus erfülltFoto: SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Lange haben sie gesucht – nun haben Jana und Thore Schölermann sich den Traum vom Eigenheim erfüllt. Der Moderator und die Schauspielerin waren bei Bau und Gestaltung des imposanten Fertighauses von Anfang an involviert. Pool im Garten, Sauna im Schlafzimmer und Ankleidezimmer – hier hat sich die Familie ihr ganz eigenes Paradies geschaffen.

Ein eigener Pool, eine Sauna im Schlafzimmer und ein geräumiges Ankleidezimmer – was nach Hollywood-Traum klingt, ist für Jana (34) und Thore (37) Schölermann nun Realität. Das Promi-Paar hat sein Traumgrundstück gefunden und ein Haus gebaut. Gemeinsam mit einem Fertighaushersteller haben sie sich ein Zuhause geschaffen, das für sie perfekt ist. Im Nachhinein würden sie auch nichts anders machen. Gegenüber myHOMEBOOK erklärt Thore Schölermann, dass sie sich immer wieder genauso entscheiden würden, denn für sie sei ihr Haus einfach perfekt.

„Bauhaus meets Chalet“

Sieht man das Haus der Schölermanns das erste Mal von außen, denkt man nicht Nordrhein-Westfalen, sondern eher an Los Angeles. Mit seinen drei Stockwerken, den großen Terrassen, einer Holzlamellenfassade und dem Flachdach wirkt es modern und stylisch. Dazu ist es auch noch nachhaltig. Auf dem Dach befindet sich eine Photovoltaik-Anlage, die Energie produziert. Durch den vorhandenen Speicher, versorgt sich das Haus selbst.

Haus Jana und Thore Schölermann
Auf dem Dach befindet sich eine Photovoltaik-AnlageFoto: SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Für die Fertigbauweise haben sich die beiden entschieden, um mehr Planungssicherheit und weniger Aufwand zu haben. Dabei arbeiteten sie mit dem Hersteller SchwörerHaus zusammen. „Ich habe gedacht, bei einem Fertighaus gibt es nur Schema A, B oder C, aber wir konnten wirklich alle unsere Träume umsetzen. Unser Haus wird es so kein zweites Mal geben“, erzählt Jana Schölermann. Und damit räumt sie auch mit dem Klischee auf, dass Fertighäuser nicht individuell sein können.

Ein Haus voller Besonderheiten

Das Haus von Jana und Thore hat viele Besonderheiten. Die Schölermanns haben bei der Gestaltung ihrer Fantasie freien Lauf gelassen – gepaart mit viel Praktikabilität. Bestes Beispiel: die Waschschleuse. Dabei handelt es sich um einen Raum zwischen Haus, Garage und Garten. Dort können die schmutzigen Schuhe abgestellt und auch Hund Rudi abgeduscht werden.

Thore Schölermann Waschschleuse
Hund Rudi kann in der Waschschleuse von Thore abgeduscht werdenFoto: SchwörerHaus / Fabian Stürtz

Außerdem gibt es eine Koffer-Pack-Station. Schölermann ist dank seines Jobs viel auf Reisen – ähnlich wie in Hotels gibt es im Haus nun eine Ecke, in der Koffer auf einer Ablage gepackt und darunter verstaut werden können. Aber das war noch nicht alles an Besonderheiten – im Schlafzimmer gibt es gleich zwei Highlights. Neben dem Bett gibt es eine Kaffeebar. „Die Idee zu unserer Kaffeebar in einer eigens dafür vorgesehenen Nische im Schlafzimmer kam uns zum Beispiel während einer unserer Hotelaufenthalte“, erklärt Schölermann gegenüber myHOMEBOOK. Mit ihrem Fertighaus-Architekten haben sie ihre Ideen dann genauer unter die Lupe genommen und Wege gefunden, ihre Träume zu realisieren. „Eigentlich der schönste Teil des Bauens“, so der Moderator. Der zweite Höhepunkt steht auf der anderen Seite des Bettes: eine Sauna – mitten im Schlafzimmer. Damit gleicht der Raum einem Spa und sorgt für Ruhe und Erholung.

Auch interessant: Fertighäuser werden immer beliebter

Jana und Thore Schölermann Schlafzimmer
Jana und Thore haben es sich im Schlafzimmer gemütlich gemacht. Für Entspannung sorgt die Sauna im HintergrundFoto: SchwörerHaus / Fabian Stürtz

Ein Bad zum Wohlfühlen

An das Schlafzimmer grenzt direkt das Bad. Dank der Kombination mit Holz und einem riesigen Panoramafenster erinnert es eher an ein modernes und luxuriöses Hotelbadezimmer. Den Ausblick aus dem Fenster kann man zudem nicht nur aus der großen Badewanne genießen, sondern auch von einem kleinen Podest, das sich direkt neben der Wanne befindet und mit Polster und Kissen ausgestattet ist.

Jana und Thore Schölermann Badezimmer
Das Bad schließt direkt an das Schlafzimmer an und bietet einen Ausblick ins GrüneFoto: SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Im gesamten Haus gibt es immer wieder Ecken zum Entspannen – im Erdgeschoss befindet sich etwa direkt neben dem Kamin eine kuschelige Nische. Im ersten Obergeschoss lädt außerdem eine Sitzgelegenheit am großen Fenster zum Verweilen ein. Das ganze Haus wirkt offen und frei, da neben Holz auch viel Glas verarbeitet wurde. So ist der Blick nie versperrt und man kann nahezu immer einen Blick ins Grüne werfen.

Kurz: Bauhaus meets Chalet! Wir haben uns für eine Bauhausvilla gepaart mit Chalet-Romantik entschieden, die maximale Großzügigkeit, einen minimalen CO2-Fußabdruck und Janas Liebe zu Design hervorragend mit meiner Leidenschaft für Technik und Handwerk vereint. 

– Thore Schölermann auf die Frage, wie sie ihren Stil beschreiben würden
Jana und Thore Schölermann Haus EG
Der Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss ist offen und hell gestaltetFoto: SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Kunst zum Träumen

Im Erdgeschoss hat sich das Promi-Paar für einen offenen Wohn-, Ess- und Küchenbereich entschieden. Dank der Galerie im ersten Stock und den Panoramafenstern wirkt der Bereich großzügig und offen. Ein Highlight hängt über der Couch – es handelt sich um eine Lichtinstallation der Künstlerin Kathrin Geller. Sie ist für ihre Mond- und sonnenartigen Bilder bekannt. Zu ihren Kunden gehören neben Jana und Thore auch andere Promis wie DJ Bobo, Eros Ramazzotti oder Moderatorin Vera Int-Veen.

Wohnzimmer Jana Thore Schölermann
Über der Couch hängt die Lichtinstallation der Künstlerin Kathrin GellerFoto: SchwörerHaus / Fabian Stürtz

Auch interessant: So stilvoll geht Büro! Topmodel Stefanie Giesinger macht’s vor

Grundbaum statt Grundstein

Das Haus der Schölermanns ist überwiegend in nachhaltiger Holzbauweise hergestellt. Deshalb haben Jana und Thore auch einen Grundbaum gefällt, statt einen Grundstein zu legen. „Gemeinsam mit Jana und dem Revierförster habe ich den ersten Baum für unser Eigenheim im Wald ausgesucht und dann auch selbst gefällt. Jana hat ihn mit einem Herz markiert und später wurde er tatsächlich in unserem Haus verbaut“, erzählt Thore Schölermann.

Grundbaum Jana und Thore Schölermann
Jana und Thore haben einen Grundbaum gefällt, der im Haus verarbeitet wurdeFoto: SchwörerHaus / Fabian Stürtz

Herausforderungen und Probleme

Baustellen bedeuten gerne auch mal Probleme. Mal fehlen Materialien, dann stimmt der Zeitplan nicht – viele Bauherren können davon ein Lied singen. Bei Jana und Thore lief das etwas anderes. Die beiden hatten dank der Fertigbauweise kaum Herausforderungen. „Ehrlich gesagt hatten wir die üblichen Probleme wie Absprache zwischen den Gewerken, Organisation von Handwerkern und Material nicht“, erklärt Thore gegenüber myHOMEBOOK. „Die größte Herausforderung – wenn überhaupt – war die Absprache und Abstimmung zwischen Jana und mir, der Rest war easy.“ Deshalb würden sie sich auch immer wieder für dieses Haus und die entsprechende Bauweise entscheiden.

myHOMEBOOK-Redakteurin Katharina Regenthal meint:
Ich muss zugeben: Das Haus von Jana und Thore Schölermann ist für mich persönlich ein Traumhaus. Allein von außen wirkt es wahnsinnig modern und trotzdem zeitlos. Der Pool, die Sauna, die Einrichtung – all das ist sehr luxuriös, aber auf keinen Fall protzig. Die beiden haben sich ein tolles Nest für ihre Familie geschaffen, das man nur beneiden kann.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für